Bericht

Zeitschrift „Seitenspiel“

29.05.2007

Anregungen für die kreative und phantasievolle Gruppenarbeit mit Bilderbüchern


Aktualisiert am 15.01.2013:
Mehr als zehn Jahre lang – von 2000 bis 2012 – präsentierte das „Seitenspiel“ ausgewählte Bilderbuchtipps und dazu passende Spiele, Lieder, Mal- und Bastelanregungen im Sinne einer Sprach- und Leseförderung mit Kopf, Herz und Hand. Der Abo-Service ist inzwischen eingestellt. Rest-Exemplare aus den Vorjahren sind weiterhin erhältlich.

Leseförderung lebt von interessanten Buchentdeckungen und lebendigen Umsetzungsideen für die Praxis. Um hier immer wieder neu die Lust und Phantasie für originelle Aktionen mit Sprache und Geschichten zu wecken, bietet die Zeitschrift „Seitenspiel“ nicht nur ausgewählte Buchtipps, sondern zu jedem vorgestellten Titel auch passende Materialien für spielerische Aktionen in der Gruppe an.

Praxisideen für Arbeit mit Kindern von 3 bis 8 Jahren
Die Vorschläge sind ausgerichtet auf die Arbeit mit Kindern von etwa 3 bis 8 Jahren in Bibliotheken, Kindergärten, Grundschulen oder anderen Gruppensituationen. Die zu den Bilderbüchern jeweils neu entwickelten Praxisideen enthalten Spiele, Lieder, Wahrnehmungsübungen, Bewegungsimpulse, Mal- und Bastelanregungen im Sinne einer Sprach- und Leseförderung mit Kopf, Herz und Hand.
Das „Seitenspiel“ ist ein Baustein im Rahmen des Lesefrühförder-Konzeptes rund um die Leselatte der Stadtbibliothek Brilon: www.leselatte.de

Erarbeitet und herausgegeben wurde die Zeitschrift in inhaltlicher Verantwortung von Susanne Brandt, die ihre Ideen als Bibliothekarin, Referentin und Autorin aus der langjährigen praktischen Leseförderarbeit mit Kindern in Kindergärten, Schulen und Bibliotheken heraus entwickelt. Der Abo-Vertrieb geschah in Kooperation mit der Agentur delta medien.

Informationen zum Bezug von Restexemplaren bei: info@delta-medien.de
oder: briefe@brandt-susanne.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de