Bericht

Auserlesen - Landshuter Jugendbuchpreis 2016

10.10.2016

Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 wählten ihre Favoriten


Am 7. Oktober 2016 verlieh der Jugendleseclub der Stadtbücherei Landshut im Rahmen einer Abendveranstaltung im Salzstadel zum achten Mal den Jugendbuchpreis „Auserlesen“ an drei neu erschienene Jugendbücher. Eine Liste mit 15 Titeln, ausgewählt von Mitgliedern des Jugendleseclubs aus der deutschsprachigen Jugendbuchproduktion des Jahres 2015, bildete die Grundlage für die Wahl der Preisbücher. Schülerinnen und Schüler aus 15 Klassen der Jahrgangsstufen 7 bis 10 an sieben verschiedenen Landshuter Schulen (von der Mittelschule bis zum Gymnasium) beteiligten sich an der Bewertung der Bücher. Angeregt zum Lesen und Bewerten wurden sie von Mitgliedern der Arbeitsgruppe Jugendbuchpreis des Jugendleseclubs, die ihre Buchauswahl in den Klassen vorstellten und selbst erarbeitete Bewertungsbögen verteilten. Jeweils ca. 4 Wochen lang, von März bis Juli 2016, blieben die Kisten mit den nominierten Büchern in den Klassen. Auch in den städtischen Bibliotheken sowie in der Buchhandlung Bücher Pustet lagen die Bücher und die Bewertungsbögen aus. Insgesamt wurden 365 Bögen mit Bewertungen des Inhalts, der Sprache, des Aufbaus und der Aufmachung eines der nominierten Bücher abgegeben.

Auserlesen - Preisträger 2016

1. Preis: Coley, Liz: Scherbenmädchen
Köln: Bastei Lübbe / one, 2015, ab 15

Angie war drei Jahre lang verschwunden und steht nun ohne jegliche Erinnerung vor ihrem Elternhaus. Die Narben, die sie am Körper trägt, lassen Schlimmes vermuten. Weil sie jedoch auch nach ihrer Heimkehr immer wieder auf neue Gedächtnislücken stößt, sucht sie eine Psychologin auf. Diese setzt Angie darüber in Kenntnis, dass sie an einer Dissoziativen Identitätsstörung erkrankt ist und ihr Geist sich in mehrere komplett unterschiedliche Teilpersönlichkeiten aufgespalten hat. Dennoch versucht Angie, mithilfe der Psychologin Zugang zu ihren Persönlichkeiten zu bekommen und die vergangenen drei Jahre zu enthüllen. Dabei kommt Furchtbares ans Licht.
Ein packender Thriller über ein reales Krankheitsbild, der durch unvorhersehbare Wendungen überrascht.


2. Preis: McCormick, Patricia: Der Tiger in meinem Herzen
Frankfurt am Main: Fischer KJB, 2015, ab 16

Im Jahr 1975 reißen die Roten Khmer in Kambodscha die Macht an sich und beginnen eine vierjährige Schreckensherrschaft, die zwei Millionen Kambodschanern das Leben kosten wird. Der elfjährige Arn Chorn Pond überlebt diesen schlimmsten Genozid, der je innerhalb der Grenzen eines Landes verübt worden ist. Doch die unfassbaren Gräuel, die er gesehen hat und in diesem Buch detailgetreu geschildert werden, haben ihn verändert. Es verlangt ihm alles ab, den Tiger in seinem Herzen zu bändigen.
Ein Buch über Grausamkeit, Hass und Menschenverachtung, das die Schattenseiten der menschlichen Natur aufzeigt und beim Lesen unbedingt eine gewisse geistige Reife, Widerstandskraft und Fähigkeit zur Reflexion erfordert.


3. Preis: Graudin, Ryan: Walled City
Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verl., 2015, ab 14

Die Bruderschaft des Roten Drachen hat ganz Hak Nam, die Stadt hinter den Mauern, eine vom Staat vernachlässigte und von Kriminellen regierte Slum-Siedlung, unter ihrer Kontrolle. Um einer Gefängnisstrafe zu entgehen, begibt sich Dai auf die Suche nach seinem Anführer Longwei, der sowohl Gegner, als auch Anhänger mit Gewalt unterdrückt. Dazu braucht er allerdings die Hilfe der beiden Schwestern Mei Yee und Jin, die zunächst nichts von seinem Vorhaben ahnen. Sie haben ihre ganz persönlichen Beweggründe Dai zu unterstützen und so beginnt ein spannender Wettlauf gegen die Zeit, denn ihnen bleiben nur 18 Tage ...
Ein spannender und mitreißender Jugendthriller mit feinfühlig gezeichneten und psychologisch überzeugenden Figuren.

Der Jugendleseclub der Stadtbücherei Landshut
Regelmäßig treffen sich Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 18 Jahren im Jugendleseclub der Stadtbücherei Landshut. Sie besprechen die aktuellen Neuerscheinungen des (Jugend-)Buchmarktes und stellen unter dem Motto „Auserlesen“ Lektürevorschläge für Gleichaltrige zusammen. Aus dieser Bestenliste werden jedes Jahr die Nominierungen für den Landshuter Jugendbuchpreis ausgewählt, der vom Jugendleseclub organisiert wird. Schirmherrin des Preises ist die in Landshut lebende Autorin Mirjam Pressler.
Regelmäßig besuchen die Mitglieder des Jugendleseclubs die Buchmessen in Leipzig und Frankfurt, um sich über die neuesten Bücher zu informieren. Von 2003 bis 2008 arbeitete der Jugendleseclub der Stadtbücherei Landshut gemeinsam mit fünf weiteren Leseclubs in der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Mitglieder der Arbeitsgruppe Jugendbuchpreis 2016:
Simone Eichner, Laura Glaser, Carlotta Heilmeier, Carla Kerling, Dorothea Rapp, Anke Schäffer, Nadine Schmidbauer, Sophia Schmittlein, Patrycja Slotosch, Paul Stewens, Tobias Waschlinger, Georg Braun


Kontakt:
Georg Braun
Stadtbücherei Landshut
Büchereizentrale
Weilerstraße 23
84032 Landshut
Tel.: (0871) 14349112
E-Mail: Georg.Braun@landshut.de
Internet: www.landshut.de/stadtbuecherei
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de