Kalender




zurück August 2020 - September 2020 weiter
zurück 11-20 von 91  weiter

18.06.2020 -20.08.2020

SommerLeseClub in der Stadtbibliothek Fürstenwalde-Spree


Am 18. Juni wurde der 11. SommerLeseClub in der Fürstenwalder Stadtbibliothek eröffnet. Per Online-Formular können sich alle, die teilnehmen möchten, für den SLC registrieren. Das Alter für die Teilnahme am SLC spielt keine Rolle. Freunde, Geschwister, Eltern oder Verwandte können ein Lese-Team von 2 bis 5 Personen bilden und gemeinsam in das Leseabenteuer starten. Es gibt ein Team-Logbuch, in dem kreative Aufgaben bearbeitet werden können. Bei einem Team mit mehr als 3 Mitgliedern muss pro Team-Mitglied mindestens ein Stempel gesammelt werden. Stempel gibt es für Bücher, Hörbücher und Veranstaltungen. Auf der digitalen SLC-Pinnwand wird erklärt, wie der SommerLeseClub funktioniert. Außerdem findet man dort aktuelle Termine und Informationen über die verschiedenen Abfragemöglichkeiten. Man kann sich online für Veranstaltungen anmelden, kommentieren, bewerten, empfehlen und kreativ werden. Bis zum 20. August müssen die Leselogbücher abgegeben werden. Urkunden und Preise gibt es am 19. September.
Details: SommerLeseClub in der Stadtbibliothek Fürstenwalde-Spree


22.06.2020 -14.08.2020

FerienLeseClub (FLC) in Schleswig-Holstein


„Lesen verbindet“ lautet das Motto des FerienLeseClubs (FLC) in Schleswig-Holstein, der in diesem Jahr zum zwölften Mal stattfindet. Pünktlich zum Ferienbeginn stehen in Bibliotheken und Fahrbüchereien neue Romane und Sachbücher für Kinder und Jugendliche zur Ausleihe bereit. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 beantworten bei der Rückgabe der Bücher einige Fragen und lassen sich die Lektüre vom Bibliothekspersonal im Lese-Logbuch bestätigen. Grundschulkinder dokumentieren ihren Leseerfolg in einer für sie angepassten FLC-Logbuch-Mappe mit selbst gemalten Bildern. Nach den Ferien bekommen alle FLC-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer ein Zertifikat für ihre Leseleistung, bereits für ein gelesenes Buch. Ab Klasse 5 gibt es Bronze für 1 bis 2, Silber für 3 bis 6 und Gold für mindestens 7 gelesene Bücher. Die erfolgreiche Teilnahme am FerienLeseClub kann im nächsten Zeugnis vermerkt werden. Schulklassen, die am FerienLeseClub teilnehmen, können zu einer Verlosung von Büchergutscheinen für die Schulbibliothek angemeldet werden.
Details: FerienLeseClub (FLC) in Schleswig-Holstein


22.06.2020 -22.08.2020

Lesesommer in der Kinder- und Jugendbücherei Mainz


Die Öffentliche Bücherei Anna Seghers in Mainz macht mit beim Lesesommer 2020 - nahezu kontaktlos! Mit einem gültigen Büchereiausweis können sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 16 Jahren per E-Mail, per Post oder in der Bücherei für den Lesesommer anmelden. Eine Clubkarte gibt es in diesem Jahr nicht. Für die Lesesommerurkunde zählen nur die abgegebenen Bewertungskarten. Wer mindestens drei Bücher gelesen hat, kann auch in diesem Jahr einen Preis gewinnen.
Details: Lesesommer in der Kinder- und Jugendbücherei Mainz


22.06.2020 -22.08.2020

LESESOMMER Rheinland-Pfalz


Als festen Bestandteil der Sprach- und Leseförderung in Rheinland-Pfalz und als echte Erfolgsgeschichte bezeichnete Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf den LESESOMMER bei der Eröffnung am 22. Juni in der Wißberghalle in Sprendlingen. Unter dem Motto „Abenteuer beginnen im Kopf“ können Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 16 Jahren landesweit in rund 160 Bibliotheken exklusiv und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen. Damit Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden können, ist neben der üblichen Ausleihe in den Bibliotheken an vielen Orten auch eine Ausleihe über die Onleihe möglich, teilweise auch ein Bring- und Holservice oder ein Abholservice mit fertig gepackten Büchertaschen. Als Ersatz für die Interviews zu den gelesenen Büchern in den Bibliotheken wurde ein Buchcheck-Formular entwickelt, das auf der LESESOMMER-Website zum Download zur Verfügung steht. Buchtipps können ebenfalls online gegeben werden. Für jedes gelesene Buch gibt es einen Stempel auf der Clubkarte. Wer in den Sommerferien mindestens drei Bücher liest, erhält eine Urkunde. Viele Schulen vermerken die erfolgreiche Teilnahme am LESESOMMER im nächsten Zeugnis. Zudem nimmt man mit jeder Bewertungskarte, die zu einem gelesenen Buch ausgefüllt und in der Bibliothek abgegeben wird, an einem Gewinnspiel teil. Der seit 2008 jährlich veranstaltete LESESOMMER ist Teil der landesweiten Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“, er wird koordiniert vom Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz und steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.
Details: LESESOMMER Rheinland-Pfalz


25.06.2020 -15.08.2020

Brandenburger LeseSommer in der Stadtbibliothek Oranienburg


Auch in diesem Jahr können alle Bücherwürmer der 1. bis 7. Klassen wieder am Brandenburger LeseSommer (BLS) teilnehmen. Mehr als 400 brandneue Bücher stehen in der Stadtbibliothek Oranienburg exklusiv für 8- bis 13-jährige Leserinnen und Leser bereit. Wer sich für den BLS anmeldet, kann sie kostenlos ausleihen. Dann heißt es wieder, mindestens drei Bücher lesen, von den Leseabenteuern berichten und dafür eine Urkunde erhalten, die in der Schule vorgelegt werden kann. Aus Sicherheitsgründen mussten in diesem Jahr die Spielregeln etwas geändert werden: Das Leselogbuch wird in der Bibliothek geführt. Da das Gespräch über das Gelesene leider nicht in der Bibliothek stattfinden kann, können die Leseclubmitglieder entweder in der Bibliothek anrufen oder ein Abenteuer-Blatt ausfüllen. Die „Stempel-Liste“ wird mit den Nummern der Clubkarten online geführt. Da auch Gruppen-Events, Eröffnungs- und Abschlussfeier in diesem Jahr ausfallen müssen, haben sich die Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeiter einige Aktionen ausgedacht, an denen man von zu Hause aus teilnehmen kann: Wettbewerbe in unterschiedlichen Kategorien und eine Action-Bound-Rallye.
Details: Brandenburger LeseSommer in der Stadtbibliothek Oranienburg


27.06.2020 -09.08.2020

Hörspielbahnhof Joachimsthal


In einem prachtvollen Pavillon, der einst Kaiser Wilhelm II. zur Vorbereitung auf die Jagd in der Schorfheide diente, wurde am 27. Juni die 15. Hörspielsaison eröffnet. Bis zum 9. August werden samstags und sonntags um 15.00 Uhr Hörspiele für Kinder und um 18.00 Uhr für Erwachsene bei freiem Eintritt präsentiert. Beim Freitagsspezial sind Krimi- und Gruselhörspiele zu hören. Die „Lange Kriminacht“ am 24. Juli beginnt mit einer Klappstuhlmitbringlesung vor dem Kaiserbahnhof. Vincent Kliesch stellt seinen Thriller „Frequenz des Todes“ vor. Anschließend gibt es eine Feuershow. Das Programm ist online verfügbar.
Details: Hörspielbahnhof Joachimsthal


29.06.2020 -21.08.2020

Ferienleseaktion „Buchdurst“ in Hessen


Zum zehnten Mal findet die von der Hessischen Leseförderung und dem Arbeitskreis Kinder- und Jugendbibliotheken Rhein-Main-Taunus (AKKJ) initiierte Ferienleseaktion „Buchdurst“ in diesem Jahr statt. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 können während der Sommerferien in den teilnehmenden hessischen Jugendbibliotheken die spannendsten, witzigsten und coolsten Bücher unter der Sonne ausleihen. Wer mindestens drei Bücher liest und bewertet, kann etwas gewinnen und bekommt eine Urkunde, die in der Schule vorgelegt werden kann. Unter dem Motto „Sommer, Sonne, E-Book-Reader – Lies mal wieder ...“ laden einige Bibliotheken auch zur „Buchdurst Onleihe“ ein. Mit einem Leseausweis dieser Bibliotheken können während der Sommerferien E-Books aus dem Bestand des OnleiheVerbundHessen ausgeliehen werden. Eine digitale Teilnehmerkarte, auf der die gelesenen E-Books bewertet werden können - von -10 Grad = naja bis 30 Grad = Super! - steht auf der Buchdurst-Website zum Download zur Verfügung.
Details: Ferienleseaktion „Buchdurst“ in Hessen


29.06.2020 -11.08.2020

SommerLeseClub (SLC) in Nordrhein-Westfalen


Was man tun muss, damit der Lesesommer unvergesslich wird, erklärt ein originelles Video auf der Website des Sommerleseclubs, der in diesem Jahr zum 16. Mal vom Kultursekretariat NRW Gütersloh angeboten wird. Teilnehmen können Leserinnen und Leser aller Altersgruppen als Einzelpersonen oder im Team mit Freunden oder Familienmitgliedern. Im Leselogbuch werden Nachweise für gelesene Bücher, gehörte Hörbücher und besuchte Literaturveranstaltungen gesammelt. Das Logbuch enthält außerdem verschiedene Themenseiten mit Aufgaben, die als Team oder einzeln gelöst werden können. Besonders kreative Umsetzungen können bei der Abschlussparty mit einem „Lese-Oskar“ prämiert werden. Wer mindestens drei Stempel gesammelt hat, bekommt eine Urkunde. Auf der SLC-Website sind die Adressen der teilnehmenden Bibliotheken, die wichtigsten Termine und das Anmeldeformular abrufbar.
Details: SommerLeseClub (SLC) in Nordrhein-Westfalen


03.07.2020 -03.09.2020

JULIUS-CLUB in Niedersachsen


Für Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren bietet der JULIUS-CLUB der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen wieder ein spannendes Sommerferienprogramm. In 46 niedersächsischen Bibliotheken stehen für JULIUS-CLUB-Mitglieder 100 aktuelle, von einer Jury ausgewählte Kinder- und Jugendbücher unterschiedlichster Genres zur kostenlosen Ausleihe bereit. Wer während der Sommermonate zwei Bücher liest und sie anschließend bewertet, bekommt das JULIUS-CLUB-Diplom verliehen. Wer mehr als fünf Bücher liest und bewertet, wird mit dem Vielleser-Diplom ausgezeichnet. Die Leistungen können zudem positiv im Schulzeugnis vermerkt werden. Aufgrund der Einschränkungen, die wegen der Covid-19-Pandemie erforderlich sind, können persönliche Treffen und Veranstaltungen in großen Gruppen in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Es gibt jedoch vielfältige Möglichkeiten des digitalen Austausches, wie die Wochenchallenges im JULIUS-CLUB-Blog, Kahoot-Quizze, Actionbound-Rallyes und digitale Escape-Rooms. Im Blog wird auch erklärt, wie man Buchtrailer mit iMovie erstellen kann und wie einige der JULIUS-CLUB-Bücher auch digital als E-Book oder als E-Audio ausgeliehen werden können.
Details: JULIUS-CLUB in Niedersachsen


06.07.2020 -30.08.2020

Buchsommer in Sachsen


Unter dem Motto „Beim Lesen tauch ich ab“ können Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren während der Sommerferien wieder Bücher, die exklusiv für den Buchsommer angeschafft wurden, ausleihen und lesen. In jeder der 109 teilnehmenden Bibliotheken werden mehr als 100 neue Bücher mit Buchsommer-Aufklebern versehen in einem besonderen Regal präsentiert. Wer mindestens 3 Bücher aus dem Buchsommer-Regal liest und sich die erfolgreiche Lektüre im Leselogbuch bestätigen lässt, erhält ein Zertifikat, das als Nachweis für das Ferienengagement gilt. In diesem Jahr wird zum dritten Mal der Buchsommer-Leserpreis vergeben. Die Buchsommer-Jugendjury in Schwarzenberg hat zehn Titel nominiert, über die nun alle Buchsommerteilnehmerinnen und -teilnehmer abstimmen können. Die Teilnahme am Buchsommer ist kostenlos und nicht an eine Mitgliedschaft in den öffentlichen Bibliotheken gebunden. Die Ferienleseaktion wird vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert, vom Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V. koordiniert und von den Öffentlichen Bibliotheken Sachsens organisiert.
Details: Buchsommer in Sachsen

zurück 11-20 von 91  weiter