leseempfehlung

Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021

18.03.2021
© AKJ/David Böhm Weltumspannende Lektüre
In Büchern gibt es keine Reisebeschränkungen. Die 33 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Titel laden dazu ein, lesend die Welt zu umrunden. Drei unabhängige Jurys wählten die Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbücher aus. mehr...Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021


leseempfehlung

20 empfehlenswerte Bücher für Jungen

07.12.2020
© boys & books e. V. Die Top-Titel des Winters 2020
Das Juryteam von boys & books präsentiert zum achten Mal eine Auswahl von 20 Büchern, die sich besonders als Lektüre für junge männliche Leser zwischen 8 und 18 Jahren eignen. Die ausgewählten Titel sind zwischen März 2020 und September 2020 erstmals auf dem deutschsprachigen Buchmarkt erschienen. mehr...20 empfehlenswerte Bücher für Jungen


artikel

Leseflüssigkeit trainieren mit dem Lesekalender 2021

30.11.2020
Titelseite des Lesekalenders (Ausschnitt) Ein Angebot der Akademie für Leseförderung Niedersachsen
Wörterlotto, Lesetheater und Echolesen sind einige der Methoden, mit denen die Leseflüssigkeit auf spielerische Weise trainiert werden kann. Auf zwölf Kalenderseiten hat das Team der Akademie für Leseförderung Praxistipps zum Sichtwortschatztraining sowie zu Lautlese- und Vielleseverfahren zusammengestellt. mehr...Leseflüssigkeit trainieren mit dem Lesekalender 2021


bericht

Deutscher Jugendliteraturpreis 2020

16.10.2020
Preisfigur Momo Sonderpreis für eine Meisterin des Geschichtenerzählens
Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey verlieh am 16. Oktober im Berliner GRIPS Theater den Deutschen Jugendliteraturpreis in den Sparten Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch sowie den Preis der Jugendjury. Rieke Patwardhan erhielt den Sonderpreis „Neue Talente“ und Cornelia Funke den Sonderpreis „Gesamtwerk“. mehr...Deutscher Jugendliteraturpreis 2020


meldung

Friedrich-Gerstäcker-Preis 2020 für „Elektrische Fische“

10.09.2020
© Stadt Braunschweig Auszeichnung für einen Roman, durchdrungen von Menschenliebe
Mit dem Friedrich-Gerstäcker-Preis zeichnet die Stadt Braunschweig alle zwei Jahre ein Buch aus, das Jugendlichen im Alter ab zwölf Jahren das Abenteuer der Begegnung mit fremden Welten fantasievoll vor Augen führt und dabei die Gedanken der Toleranz und Weltoffenheit in sprachlich anspruchsvoller Form näherbringt. mehr...Friedrich-Gerstäcker-Preis 2020 für „Elektrische Fische“


zurück 6-10 von 196  weiter