meldung

Bund und Länder führen Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) fort

22.11.2019
© BiSS-Trägerkonsortium „BiSS-Transfer“ startet
Mit „BiSS-Transfer“ sollen die Ergebnisse aus der ersten Programmphase in die Fläche getragen werden. Rund 2700 allgemeinbildende Schulen bundesweit sollen bei der Umsetzung ihrer Konzepte zur sprachlichen Bildung begleitet werden. Forschende untersuchen, unter welchen Bedingungen Diagnostik- und Fördermaßnahmen in der Praxis am besten wirken. mehr...Bund und Länder führen Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) fort


artikel

Vorlesestudie 2019 - Vorlesen: mehr als Vor-lesen!

31.10.2019
Mit Babys einfache Bücher angucken und dazu etwas erzählen, ist auch Vorlesen Vorlesepraxis durch sprachanregende Aktivitäten in Familien vorbereiten und unterstützen
700 Eltern von Kindern im Alter von 2 bis 8 Jahren wurden gefragt, wie oft sie ihren Kindern vorlesen und was sie unter „Vorlesen“ verstehen. Während 68 Prozent der Mütter und Väter regelmäßig vorlesen, tun dies 32 Prozent der Befragten nur einmal pro Woche, seltener oder nie. mehr...Vorlesestudie 2019 - Vorlesen: mehr als Vor-lesen!


meldung

Handschrift in der digitalisierten Welt

30.09.2019
Titelseite des Faktenchecks Faktencheck des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache
Können sich Schülerinnen und Schüler Inhalte besser merken, wenn sie mit der Hand schreiben und schlechter, wenn sie diese mit der Tastatur oder anderen digitalen Endgeräten verfassen? Wissenschaftlich fundierte Antworten liefert der Faktencheck des Mercator-Instituts der Universität zu Köln. mehr...Handschrift in der digitalisierten Welt


artikel

KIM-Studie 2018: Bücher und Lesen

03.07.2019
Titelseite der KIM-Studie 2018 Basisuntersuchung zum Medienumgang 6- bis 13-Jähriger in Deutschland
Seit 20 Jahren dokumentiert der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) mit der Studienreihe KIM (Kindheit, Internet, Medien) den Medienumgang 6- bis 13-Jähriger. Bücher sind ein fester Bestandteil des Medienalltags der Kinder. 51 Prozent lesen regelmäßig in ihrer Freizeit. mehr...KIM-Studie 2018: Bücher und Lesen


interview

LEO-Studie 2018: Professorin Dr. Anke Grotlüschen im Interview

08.05.2019
Prof. Dr. Anke Grotlüschen Viele Erwachsene sind im Alltag sehr eingeschränkt
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Hamburg veröffentlichten am 7. Mai 2019 die Ergebnisse der Grundbildungsstudie „LEO 2018 – Leben mit geringer Literalität“. Im Interview spricht die Leiterin der Studie über die wichtigsten Ergebnisse und über die Konsequenzen, die ihrer Meinung nach daraus gezogen werden müssen. mehr...LEO-Studie 2018: Professorin Dr. Anke Grotlüschen im Interview


zurück 6-10 von 130  weiter