meldung

Schulen in sozial herausfordernder Lage nachhaltig unterstützen

01.03.2021
© BMBF Bund-Länder-Initiative „Schule macht stark“ (SchuMaS)
Erhöhter Sprachförderbedarf, große Personalfluktuation, armutsgefährdete Elternhäuser: Das sind nur einige der erschwerten Bedingungen, unter denen Schulen in sozial herausfordernder Lage arbeiten. Ein neuer Forschungsverbund will dieser Bildungsungleichheit nun bundesweit entgegenwirken. mehr...Schulen in sozial herausfordernder Lage nachhaltig unterstützen


meldung

Evaluierung des Modellprojekts „Sprachentdecker“

26.02.2021
Alltagsintegrierte Sprachförderung in Kita und Grundschule
Wie Sprachförderung im Alltag gelingen kann, zeigt das unter wissenschaftlicher Federführung der Goethe-Universität entwickelte Modellprojekt „Sprachentdecker“. Die Evaluierung bestätigt die nachhaltige Wirksamkeit der Methode. In Pandemiezeiten können die Fördertechniken auch digital vermittelt werden. mehr...Evaluierung des Modellprojekts „Sprachentdecker“


interview

Zweisprachigkeit trägt zu weltoffener Gesellschaft bei

19.02.2021
Prof. Dr. Grit Mehlhorn Interview mit Professorin Dr. Grit Mehlhorn
Zum Internationalen Tag der Muttersprache am 21. Februar berichtet Grit Mehlhorn, Professorin für Didaktik der slavischen Sprachen (Polnisch, Russisch, Tschechisch) am Institut für Slavistik der Universität Leipzig, über Chancen von bilingual aufwachsenden Jugendlichen – und wie Eltern sie fördern können. mehr...Zweisprachigkeit trägt zu weltoffener Gesellschaft bei


meldung

Digitale Bilderbücher - besseres Leseerlebnis?

08.02.2021
© kopaed Studie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Wie verändert sich die Lesekultur durch die Digitalisierung und welche Auswirkungen hat das auf die Lektürequalität? Im Rahmen der Studie wurde der Einsatz von gedruckten Bilderbüchern und Bilderbuch-Apps in Grundschulklassen untersucht. mehr...Digitale Bilderbücher - besseres Leseerlebnis?


meldung

Lernen im Lockdown: Was Kindern hilft und Lehrende tun können

20.01.2021
Logo des Nationalen Bildungspanels (NEPS) Wer gut liest, lernt auch zuhause besser
Mit der Frage, was Schülerinnen und Schülern hilft, das Lernen im Lockdown zu meistern, beschäftigt sich die fünfte Auswertung der Corona-Zusatzbefragung im Rahmen des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Analysiert wurde der Stellenwert von Lesekompetenz, das Interesse an den Lerninhalten und die Bereitschaft, sich beim Lernen anzustrengen. mehr...Lernen im Lockdown: Was Kindern hilft und Lehrende tun können


zurück 1-5 von 138  weiter