Kalender

11.11.2022 -30.11.2022

Ausstellung in der Stadtbibliothek Saarbrücken "Was bleibet aber ... Literatur im Land"


„Was bleibet aber, stiften die Dichter.“ Friedrich Hölderlin schrieb diese Zeile vor über zweihundert Jahren. Die Wanderausstellung „Literatur im Land“ lädt dazu ein, die Vielfalt der deutschen Literaturlandschaft zu entdecken. Es gibt 16 länderspezifische Variationen, die noch bis Ende 2022 innerhalb der Bundesländer von Ort zu Ort reisen. In jedem Bundesland gibt ein individueller Ausstellungsteil einen Einblick in die Lebenswelt ausgewählter Autorinnen und Autoren, die zu dieser Region einen besonderen Bezug haben. Im Saarland sind dies Alfred Döblin, Johann Wolfgang von Goethe, Hermann Hesse, Adolph Freiherr Knigge, Johann Michael Moscherosch und Gustav Regler.
Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Saarbrücken (Dienstag bis Freitag 10 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr) besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.
Details: Ausstellung in der Stadtbibliothek Saarbrücken "Was bleibet aber ... Literatur im Land"


11.11.2022 -11.11.2022

Digitaler Buch-Relaunch "Wie kann Zukunft gelingen?"


Das Ehrenamtsnetzwerk des Projekts „1001 Sprache: bilingual-picturebooks.org“ hat das Bilderbuch „Wie kann Zukunft gelingen“ in viele Sprachen übersetzt. Am 11. November um 15 Uhr wird es bei einem Online-Relaunch mit allen Beteiligten vorgestellt.
Details: Digitaler Buch-Relaunch "Wie kann Zukunft gelingen?"


11.11.2022 -11.11.2022

Fachtag: MINT- und Leseförderung - echt jetzt?


Forschendes Lernen und Experimentieren weckt in Kindern das Interesse für naturwissenschaftliche Themen und motiviert sie, sich mit Technik und Naturphänomenen auseinanderzusetzen. Aber nur wer lesen und Texte inhaltlich erfassen kann, ist in der Lage, sich eigenständig Informationen zu beschaffen, um diese rätselhaften Phänomene auch zu verstehen. Texte und Geschichten regen darüber hinaus die Fantasie der Kinder an, fördern die Empathie und vermitteln den Bezug der naturwissenschaftlichen Inhalte zur eigenen Lebenswelt.
Am 11.11.2022 laden die Stiftung Lesen und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ Lehrkräfte sowie interessierte Akteurinnen und Akteure aus den Bildungsbereichen MINT und Lesen zu einem Fachtag in der experimenta Heilbronn ein. Programmübersicht und Anmeldeformular sind online verfügbar.
Details: Fachtag: MINT- und Leseförderung - echt jetzt?


11.11.2022 -13.11.2022

ARD-Hörspieltage 2022


Auf dem Programm der ARD Hörspieltage 2022 im Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe stehen die Jurydiskussion um den Deutschen Hörspielpreis, das Live-Hörspiel „Seeräuber-Moses“ am Kinderhörspielsonntag, der Event-Tag „Hörspiel. Serien“ und die „Nacht der Gewinner*innen“ mit der Verleihung von fünf Hörspielpreisen, darunter der Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe und der Deutsche Kinderhörspielpreis. Am 13.11. werden über den Tag verteilt auch die Wettbewerbseinreichungen der ARD für den Deutschen Kinderhörspielpreis zu hören sein. Der Eintritt ist frei.
Details: ARD-Hörspieltage 2022


11.11.2022 -13.11.2022

AKJ-Herbstseminar: Lust auf Sprache. Neue Spielräume für und mit Literatur eröffnen


Vom 11. bis 13. November 2022 veranstaltet der Arbeitskreis für Jugendliteratur im Katholisch-Sozialen Institut Siegburg das Wochenendseminar „Lust auf Sprache. Neue Spielräume für und mit Literatur eröffnen“.
Kinder begegnen Sprache(n) intuitiv, erobern sich mit neuen Wörtern neue Bereiche ihrer Welt. Lieder, Reime, Geschichten und natürlich auch Bücher unterstützen sie dabei, scheinbar spielerisch ihren Wortschatz zu mehren. Mit diesem Seminar will der AKJ die Lust am kreativen Umgang mit Sprache(n) entfachen, für ihre Schönheit sensibilisieren, Ideen für die Vermittlungspraxis entwickeln und uns bewusst machen, welche Macht wir auf der Zunge tragen. Über einen gelingenden Wortschatzerwerb von frühester Kindheit an spricht Prof. Dr. Rosemarie Tracy (Universität Mannheim). Vier Workshops laden ein zum facettenreichen Spiel mit Sprache(n). Weitere Vorträge von René Wagner und Uwe-Michael Gutzschhahn sowie eine Lesung mit dem Josef-Guggenmos-Preisträger Michael Hammerschmid und ein Erzählabend mit Cordula Carla Gerndt runden das Programm ab. Das Seminar ist anerkannter Baustein zur Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik des Bundesverbandes Leseförderung. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Details: AKJ-Herbstseminar: Lust auf Sprache. Neue Spielräume für und mit Literatur eröffnen