Kalender

10.05.2022 -13.05.2022

Thüringer Märchen- und Sagenfest


Das Märchen- und Sagenfest wurde auf Mai 2022 verschoben. Das Festival bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Gelegenheit, das Märchen in seiner ganzen Vielfalt zu erleben. Großer Wert wird auf die Pflege der Tradition des freien Erzählens und die damit verbundene Kultur des Zuhörens gelegt. Die Stadt- und Kreisbibliothek „Anna Seghers“ in Meiningen lädt zur offenen Erzählbühne und zu einem märchenhaften Spaziergang durch Meiningen auf Bechsteins Spuren ein. Die Preisträgerin des Thüringer Märchen- und Sagenpreises kann man am 12. Mai im Theatermuseum erleben. Am gleichen Tag wird im Literaturmuseum Baumbachhaus die Ausstellung „Der gläserne Pantoffel. Märchen in Glas von Wolf­gang Nickel“ eröffnet.
Details: Thüringer Märchen- und Sagenfest


10.05.2022 -10.05.2022

22. Marathonlesung zur Erinnerung an die Bücherverbrennung in Hamburg


Am 10. Mai 2022 findet von 11.00 bis 18.00 Uhr die 22. Marathonlesung zur Erinnerung an die Bücherverbrennung am Kaiser-Friedrich-Ufer in Hamburg statt. Dort, wo am 15. Mai 1933 NS-Studentenorganisationen und Burschenschaftler Bücher verbrannten, die als „schädlich und unerwünscht“ eingestuft wurden, werden Gedichte und Texte aus den damals verbrannten Büchern vorgelesen. Der Arbeitskreis „Bücherverbrennung - Nie wieder!“ ruft Hamburgerinnen und Hamburger aus allen Generationen dazu auf. Für Kurzentschlossene liegen ausgewählte Lesetexte bereit. Einfach nur zuhören ist natürlich auch ausdrücklich erwünscht.
Details: 22. Marathonlesung zur Erinnerung an die Bücherverbrennung in Hamburg


10.05.2022 -10.05.2022

89. Jahrestag der Bücherverbrennung


Am 10. Mai 1933 inszenierten die Nationalsozialisten mithilfe der „Deutschen Studentenschaft“ die folgenschwerste Bücherverbrennung der deutschen Geschichte. Von „Feuersprüchen“ begleitet wurden landesweit in deutschen Universitätsstädten sogenannte „undeutsche und volksschädliche“ Werke von jüdischen, marxistischen oder pazifistischen Autorinnen und Autoren verbrannt. Unzählige Intellektuelle, Künstlerinnen und Künstler wurden ihrer Heimat und Arbeit beraubt, viele wurden ermordet oder in den Tod getrieben. Das darf nicht vergessen werden! Das Paul-Klinger-Künstlersozialwerk veröffentlicht auf seiner Website „Lesung gegen das Vergessen“ eine Liste der Autorinnen und Autoren, deren Bücher damals verbrannt wurden. Videos von Lesungen anlässlich des 89. Jahrestages der Bücherverbrennung werden ab 10 Uhr auf den SocialMedia-Kanälen des Paul-Klinger-Künstlersozialwerks abrufbar sein.
Details: 89. Jahrestag der Bücherverbrennung


10.05.2022

Nachwuchspreis der Eckenroth Stiftung und Pen Paper Peace e.V.


Am Schreibwettbewerb der Eckenroth Stiftung können sich Mädchen und Jungen zwischen 10 und 14 Jahren aus ganz Deutschland beteiligen. Die Aufgabe lautet: Erzähle eine selbsterlebte Geschichte zum Thema „traurig, wütend, verzweifelt – froh, mutig, dankbar“. Fünf Juroren wählen „Die Zehn Besten“ aus und laden sie dazu ein, sich als Stipendiat für das Eckenroth Förderprogramm zu bewerben. Einsendeschluss ist der 10. Mai 2022.
Details: Nachwuchspreis der Eckenroth Stiftung und Pen Paper Peace e.V.