Kalender

25.09.2021 -25.09.2021

Verleihung des Erika und Klaus-Mann-Preises für Nachwuchsliteratur


Die Thomas Mann-Gesellschaft Hamburg hat in diesem Jahr erstmals den Erika und Klaus Mann-Preis für Nachwuchsliteratur ausgeschrieben. Angelehnt an Klaus Manns Autobiografie stand der Wettbewerb unter dem Motto „Wendepunkte“. So wie Klaus und seine Schwester Erika die Umbrüche der 1920-er Jahre intensiv erlebt und in Texten reflektiert haben, galt es, den Blick auf die Wendepunkte der Gegenwart zu richten. Bewerben konnten sich 18- bis 25-Jährige, die in der Metropolregion Hamburg wohnen. Am 25. September 2021 um 19.00 Uhr werden im Museum für Hamburgische Geschichte (Restaurant Bastion, Holstenwall 24, 20355 Hamburg) die Siegerinnen und Sieger des Erika und Klaus Mann-Preises 2021 vorgestellt. Den ersten Preis erhält die Hamburger Medizinstudentin und Poetry Slammerin Paulina Behrendt (20) für ihre Geschichte „Von Mohnblumen-Rot und Marienkäfer-Haut“. Der zweite Preis geht an den Medienproduzenten und Germanistik-Studenten Marius Jonathan Leopold (19) für „dialog. ein versuch“. Friederike Niemann (22) erhält den dritten Preis für „Anti_Terror“. Weitere Gewinnerinnen sind Anna Maria Herb („Die verbotene Tür“), Janne Krüger („Vor meinem Fenster die ganze Welt“), Indira Rieder („Wer den Unterschied macht“), Natalie Sander („Das Polymorphum“) und Janka Zündorf („Auf Kur“). Anmeldungen bitte an: info@thomasmann-hamburg.de
Details: Verleihung des Erika und Klaus-Mann-Preises für Nachwuchsliteratur


25.09.2021 -25.09.2021

Verleihung des Kinderliteraturpreises Fürther Lupe


Die Stadt Fürth vergibt 2021 zum zweiten Mal den Kinderliteraturpreis Fürther Lupe. Mit dem Preis wird ein Buch für Jungen im Alter zwischen acht und zehn Jahren prämiert. Die Preisträgerin oder den Preisträger wählt eine Kinderjury aus. Das sind acht- bis zehnjährige Jungen, die sich im Rahmen des literaturpädagogischen Beteiligungsprojekts „Geschichtendetektive“ in der Volksbücherei Fürth treffen. Sie erarbeiten zunächst ihre Kriterien für ein richtig gutes Buch und bewerten danach dann die eingesandten Titel – ohne erwachsenen Einfluss. 2021 geht der mit 1.000 Euro dotierte Kinderliteraturpreis Fürther Lupe an Kathrin Tordasi für ihr Buch „Brombeerfuchs. Das Geheimnis von Weltende“ (Sauerländer Verlag). Die Geschichtendetektive und Bürgermeister Markus Braun werden der Autorin den Preis am 25. September, 16 Uhr, in der Fürther Innenstadtbibliothek Carl Friedrich Eckart Stiftung verleihen. Der Eintritt ist frei.
Details: Verleihung des Kinderliteraturpreises Fürther Lupe