Kalender

20.09.2021 -25.09.2021

InterLese - Internationales Lesefestival des Friedrich-Bödecker-Kreises in Sachsen-Anhalt


Das internationale Lesefestival „InterLese“, zu dem der Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt seit 1992 Autorinnen und Autoren vieler Länder einlädt, findet dieses Jahr im September statt. Die Veranstalter erhoffen sich ein unbeschwertes Kennenlernen der europäischen Gäste bei Veranstaltungen, die live und nicht nur online stattfinden können. Eingeladen wurden die österreichische Poetry Slamerin Yasmin Hafedh, der Jugendbuchautor Anders Johansen aus Dänemark, der slowakische Dichter Erik Ondreji?ka, die Kinderbuchautorin Gabriele Sirotek aus Wien, der Jugendbuchautor Simon van der Geest und der Poetry Slamer Kevin Groen aus den Niederlanden, Biljana Crvenkovska aus Nordmazedonien, Martin Horváth aus Österreich, Håkon Øvreås aus Norwegen und Lia Tilon aus den Niederlanden. Auf die beteiligten Schulen, Bibliotheken und Kulturorte wartet ein intensiver literarischer Austausch. Das Programmheft steht zum Download zur Verfügung.
Details: InterLese - Internationales Lesefestival des Friedrich-Bödecker-Kreises in Sachsen-Anhalt


20.09.2021 -31.12.2021

Am Morgen vorgelesen im NDR Kultur


Montag bis Freitag, jeweils von 8.30 bis 9.00 Uhr, lesen im NDR Kultur Schauspielerinnen und Schauspieler und gelegentlich auch Autorinnen und Autoren aus Neuerscheinungen und Klassikern der Weltliteratur. Zu jedem Werk gibt es eine kleine Einführung. In der Regel stehen die 30-minütigen Lesungen mit Beginn der jeweiligen Sendung für sieben Tage auf der Website des Senders zum Nachhören zur Verfügung.
Vom 20.09. bis zum 06.10.2021 liest Fabian Busch aus dem Roman „Die Überlebenden“ von Alex Schulman, aus dem Schwedischen von Hanna Granz.
Vom 07. bis zum 08.10.2021 liest Oda Thormeyer drei Erzählungen aus Tanja Schwarz‘ neuem Erzählungsband „In neuem Licht“: „Datteln aus Mekka“, „Elysée“ und „Das Gespinst“.
vom 11. bis zum 22.10.2021 liest Martina Gedeck aus dem Roman „Nastjas Tränen“ von Natascha Wodin.
Vom 25.10. bis zum 05.11.2021 liest Edgar Selge aus seiner Autobiografie „Hast du uns endlich gefunden“.
Vom 08. bis zum 26.11.2021 lesen Eva Mattes und Joachim Schönfeld aus dem Roman „Das Flüstern der Feigenbäume“ von Elif Shafak, aus dem Englischen von Michaela Grabinger.
Vom 29.11. bis zum 10.12.2021 lesen Corinna Harfouch und Walter Kreye aus dem Roman „Vierunddreißigster September“ von Angelika Klüssendorf.
Vom 13. bis zum 22.12.2021 liest Torben Kessler aus dem Roman „Das Glück des Wolfes“ von Paolo Cognetti, aus dem Italienischen von Christiane Burkhardt.
Am 23. und 24.12.2021 liest Dietmar Mues die Erzählung „Der Teufel in der Weihnachtsnacht“ von Charles Lewinsky.
Vom 27. bis zum 31.12.201 liest Stephan Schad aus dem Buch „Liebe in Zeiten des Hasses. Chronik eines Gefühls 1929 - 1939“ von Florian Illies.
Details: Am Morgen vorgelesen im NDR Kultur


20.09.2021 -05.10.2021

Lesezeit im Kulturradio des MDR


Die Lesezeit bei MDR KULTUR ist von Montag bis Freitag um 09.05 Uhr und in der Wiederholung um 19.05 Uhr zu hören. Während des ARD Radiofestivals vom 26.06. bis zum 17.09.2021 stellen zwölf deutschsprachige Autorinnen und Autoren ihre Debüts in gekürzter Fassung vor: jede Woche einen Roman in fünf Folgen. Die Lesungen sind zwölf Wochen lang im Radio zu hören und zwölf Monate lang online.
Vom 20. September bis zum 5. Oktober liest Roman Knižka in 12 Folgen aus dem Roman "Frieden auf Erden" von Stanisław Lem.
Details: Lesezeit im Kulturradio des MDR