Kalender

12.11.2020 -29.11.2020

70. Stuttgarter Buchwochen online


Am 12. November starten die digitalen Stuttgarter Buchwochen. Wer sich kostenlos anmeldet, kann unter www.buchwochen.de Neuerscheinungen des Herbstes kennenlernen, digitale Veranstaltungen besuchen und Sonderschauen erleben. Aufgrund der Pandemie finden die Lesungen für Schulklassen in diesem Jahr nicht im Haus der Wirtschaft statt, sondern sind nur als Veranstaltung in der eigenen Schule buchbar. Der Malwettbewerb zum Thema „Monster“ kann ebenfalls nicht vor Ort stattfinden, Bilder können jedoch per Post eingesandt werden.
Details: 70. Stuttgarter Buchwochen online


12.11.2020 -29.11.2020

61. Mnchner Bcherschau


Die 61. Münchner Bücherschau findet auch in diesem Krisenjahr statt – virtuell und Eintritt frei! Die reale Buchausstellung im Gasteig fällt zwar aus, alle geplanten Veranstaltungen werden jedoch zum angekündigten Zeitpunkt – und darüber hinaus – virtuell zu erleben sein. Auch die große Buchausstellung und die Sonderausstellungen wurden komplett ins Netz verlegt. Für Jugendliche steht neben Lesungen per Live-Stream  „Das literarische Jugendquartett Vol. 3“ auf dem Programm. Die Empfehlungsliste „Die 100 besten Kinder- und Jugendbücher 2020“ wurde vorab aufgezeichnet und steht in der Bücherschau-Mediathek zum Download zur Verfügung. Das Kindergarten- und Schulklassenprogramm findet ausschließlich virtuell statt, per Videokonferenz mit direkter Interaktion. Für Schreibworkshops können Lehrkräfte einen Schreibkoffer ausleihen.
Details: 61. Mnchner Bcherschau


12.11.2020 -16.11.2020

35. Treffen Junger Autorinnen und Autoren in Berlin


Aus 668 Einreichungen wählte die Jury 21 Preisträgerinnen und Preisträger für das 35. Treffen junger Autoren aus und lud sie für fünf Tage nach Berlin ein. Bewerben konnten sich schreibende junge Menschen im Alter von 11 bis 21 Jahren aus allen Schulformen oder Ausbildungswegen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie kann das Treffen junger Autor*innen 2020 nicht als Begegnung in Berlin stattfinden. Geplant ist eine geschlossene Online-Veranstaltung. Die diesjährigen Preisträger*innen werden zum Treffen junger Autor*innen 2021 eingeladen. Die Anthologie dieses Jahrgangs mit allen ausgewählten Texten erscheint wie gewohnt im Februar/März 2021.
Details: 35. Treffen Junger Autorinnen und Autoren in Berlin