Kalender

24.10.2020 -30.10.2020

6. Kölner Literaturtage


"Ich bin online, also bin ich - Aber wem gehört das Netz?" lautet das Thema der 6. Kölner Literaturtage, organisiert vom Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Regionalgruppe Köln. Autorinnen und Autoren aus Köln und Umgebung stellen an verschiedenen Leseorten der Stadt ihre Texte vor und diskutieren mit dem Publikum. Zum dritten Mal vergibt der VS Köln in Kooperation mit der Kölner Literaturinitiative "Land in Sicht" den Förderpreis zum aktuellen Jahresthema. Der Eintritt zu allen Lesungen ist frei. Die Veranstaltungen finden unter Beachtung der örtlich vorgegebenen Coronamaßnahmen statt. Eine Anmeldung per E-Mail ist empfehlenswert.
Details: 6. Kölner Literaturtage


24.10.2020 -24.10.2020

Tag der Bibliotheken 2020


Der "Tag der Bibliotheken" lenkt jedes Jahr die Aufmerksamkeit auf das umfangreiche Angebot der rund 10.000 Bibliotheken in Deutschland. Mit unterschiedlichen Veranstaltungen wird auf die vielfältigen Leistungen der Bibliotheken als unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtungen hingewiesen. Anlässlich des "Tages der Bibliotheken" wird zum 21. Mal der Titel "Bibliothek des Jahres" verliehen. In diesem Jahr werden gleich zwei Bibliotheken ausgezeichnet. Für ihre herausragende Bibliotheksarbeit im Bereich der strategischen Open-Science-Transformation und der digitalen Langzeitarchivierung sowie für ihre exzellenten Entwicklungen von Services an der Schnittstelle von analogen und digitalen Formaten erhält die "TIB - Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek" in Hannover den mit 20.000 Euro dotierten nationalen Bibliothekspreis. Erstmals wird in diesem Jahr die Auszeichnung "Bibliothek des Jahres 2020 in kleinen Kommunen und Regionen" verliehen. Sie geht an die Stadtbibliothek Gotha für ihre hervorragende, auf sehr unterschiedliche Zielgruppen abgestimmte Bildungs- und Medienarbeit. Dazu gehören u. a. das modular aufgebaute Kinder- und Jugendprojekt "Literatur und Zeitgeschichte", das Kinderprojekt "Vorlesen an ungewöhnlichen Orten", die Seniorenakademie, die Erzählcafés sowie die Kinder-Uni in Kooperation mit Museumslöwen e. V. Darüber hinaus ist die Bibliothek Sitz des Kinder- und Jugendforums als Gremium für die kommunale Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Stadt Gotha.
Details: Tag der Bibliotheken 2020


24.10.2020 -01.11.2020

Frankfurt liest ein Buch


Seit 2010 engagiert sich der Verein Frankfurt liest ein Buch e.V. für das gemeinschaftliche Lesen. Jedes Jahr wird ein neues Buch mit inhaltlichem Bezug zur Region ausgewählt, das die thematische Grundlage für einen Dialog zwischen unterschiedlichen kulturellen Gruppen der Stadtgesellschaft bildet, Denkanstöße für das Zusammenleben in den Städten gibt und großes kreatives Potenzial freisetzt. Die öffentlichen Kulturinstitutionen, sozial oder bürgerschaftlich engagierte Einrichtungen und viele Schulen nehmen teil. Im Mittelpunkt der elften Runde des Lesefestes steht der Roman „Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind“ von Erich Kuby.
Details: Frankfurt liest ein Buch