Kalender

06.09.2020 -15.10.2020

29. Magdeburger Literaturwochen VERDICHTUNG


„Verwurzelungen“ lautet das Motto der 29. Magdeburger Literaturwochen. Zur Eröffnung am 6. September präsentieren T&T Wollner im Gesellschaftshaus Chansons von Magdeburger Komponisten. Bis zum 15. Oktober stehen Lesungen, Vorträge, ein Poetik-Abend, die 7. Magdeburger Kulturnacht und die Sonderausstellung „Hans Fallada (1893 – 1947): Wie aber bestehe ich vor Dir, sehr liebe Verwandtschaft?!“ auf dem Programm.
Details: 29. Magdeburger Literaturwochen VERDICHTUNG


06.09.2020 -06.09.2020

LiteraturLounge im Haus am Dom in Frankfurt am Main (Livestream)


Regelmäßig lädt der Verein Kultur & Bahn e.V. bei freiem Eintritt zur LiteraturLounge in das Haus am Dom in Frankfurt am Main ein. Der Eintritt ist frei.
Wegen der zu geringen Zahl der zugelassenen Besucherinnen und Besucher bietet der Verein in Zusammenarbeit mit dem Haus am Dom Lesungen als Livestream an.
Am 6. September um 11 Uhr ist Gerhard Henschel mit seinem Kriminalroman „SoKo Heidefieber“ zu Gast in der LiteraturLounge im Haus am Dom. Moderation: Martin Maria Schwarz (hr2-kultur)
Vom 14. bis 17. Oktober findet der LiteraturBahnhof im Haus des Buches statt.
Am 18. Oktober ist Annegret Held mit „Eine Räuberballade“ zu Gast in der LiteraturLounge.
Details: LiteraturLounge im Haus am Dom in Frankfurt am Main (Livestream)


06.09.2020 -06.09.2020

Mrchen im Botanischen Garten der Stadt Wuppertal


Auch in diesem Jahr lädt das Wuppertaler TalTonTheater wieder zu einem Tag im Märchenreich bei freiem Eintritt ein. Um die Besucherzahlen zu steuern und die Corona-Schutzmaßnahmen umsetzen zu können, findet das Fest im Botanischen Garten statt. Bei der Anmeldung können die Besucher*innen aus 2 Eintrittszeiten wählen. Neben Märchenfiguren, Vorleser*innen und Erzähler*innen werden Stände mit Quiz, Malwettbewerb oder märchenhaftem Basteln geboten. Das Jugendparlament und das Spielmobil werden ebenfalls Angebote bereit halten. Anmeldung erforderlich unter Tel.: (0202) 5635637
Details: Mrchen im Botanischen Garten der Stadt Wuppertal


06.09.2020 -08.09.2019

"berlin liest" zum Auftakt des 20. internationalen literaturfestivals berlin


Zum Auftakt des internationalen literaturfestivals berlin (ilb) sind alle Interessierten – Privatpersonen wie Institutionen – aufgerufen, am 6. September 2020 zwischen 8.00 und 22.00 Uhr an einem selbst gewählten Ort einen Prosatext oder Gedichte ihrer Wahl zu lesen. Das ilb schlägt dieses Jahr zwanzig Bücher von Autorinnen und Autoren vor, die teilweise im September nach Berlin kommen werden. Weitere Inspiration für Lesetexte können die Themenschwerpunkte des 20. ilb bieten: „Speak Up! Über das System Misogynie“ und „Visionen von Bioökonomie“. Es können aber auch selbst geschriebene oder andere ausgewählte Texte gelesen werden. Anmelden kann man sich bis zum 30. August 2020 per E-Mail an: berlinliest@literaturfestival.com
Details: "berlin liest" zum Auftakt des 20. internationalen literaturfestivals berlin