Meldung

Fachportal Schulmediothek erstrahlt in neuem Design

05.11.2010

Aktuelle Informationen über die Arbeit in Schulbibliotheken




Neues Design, © DIPF
Neues Design, © DIPF

Das Fachportal Schulmediothek unter www.schulmediothek.de wurde überarbeitet und neu gestaltet und ermöglicht nun einen direkteren Zugriff auf aktuelle Informationen zur Schulbibliotheksarbeit und zur Leseförderung. Redaktionell wird das Angebot von der Kommission „Bibliothek und Schule“ des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) betreut, Programmierung und Systemadministration realisiert das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) im Rahmen des Portalverbundes Deutscher Bildungsserver.

„Schulbibliotheken liefern einen wichtigen Beitrag zum selbständigen Lernen. Dabei wollen wir sie noch besser unterstützen und den Austausch mit der interessierten Öffentlichkeit fördern“, erläutert Birgit Lücke, Vorsitzende der dbv-Kommission, das Ziel der Neugestaltung.

Aktuelle Meldungen im Zentrum der Startseite
Im neuen Design werden nun aktuelle Meldungen, Ankündigungen und Termine im Zentrum der Startseite präsentiert. Darüber hinaus erreichen die Nutzerinnen und Nutzer weiterhin mit nur wenigen Klicks Basisinformationen zu allen Fragen der Organisation und des Alltags von Schulbibliotheken, aber auch zahlreiche Tipps und Praxisbeispiele zur Zusammenarbeit von Schule und Bibliothek sowie zu bibliotheksgestütztem Unterricht. Das Portal profitiert von der Expertise der Kommission „Bibliothek und Schule“ und der Einbindung in den Deutschen Bildungsserver. Dadurch erreicht Schulmediothek neben bibliothekarischen Fachkreisen eine breitere thematisch interessierte Öffentlichkeit.

Fachinformationen für Schulmediotheken
Das Portal bietet einen unkomplizierten Zugang zu allgemeinen Grundlagen und Fachinformationen, die für den Aufbau einer Infrastruktur in Schulmediotheken genutzt werden können. In Handbuchform sind alle Informationen verfügbar: von der Erstellung eines Konzeptes einschließlich Raumplanung, EDV & Internet, Bestandsaufbau, Bestandserschließung, Verwaltung und Marketing über Ansprechpartner bis zu praktischen Beispielen für die unterrichtliche Nutzung einer Schulmediothek zum Erwerb von Lese-, Medien- und Informationskompetenz.

Anregungen zur Zusammenarbeit von Schulen und Bibliotheken
Schulbibliotheken können die Schüler auf die Nutzung von öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken vorbereiten. Das Fachportal informiert über Leistungsangebote Öffentlicher Bibliotheken, gibt Anregungen zur Zusammenarbeit von Schulen und Bibliotheken sowie zur Nutzung der Bibliothek als Lernort. Eine Fundgrube ist die Rubrik „Leseförderung“, in der viele gute Ideen zur Nachahmung angeboten werden. Einmal im Monat informiert die Mailingliste über interessante Neuigkeiten für Schulbibliotheken, bzw. zum Thema Schule und Bibliothek.

Über das Projekt
Mit dem Ziel, ein speziell für Schulmediotheken nutzbares lnternetangebot aufzubauen, wurde das Fachportal Schulmediothek vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) als innovatives Projekt gefördert. Da nach der Schließung des Deutschen Bibliotheksinstituts im März 2003 keine andere Facheinrichtung in Deutschland die schulbibliothekarischen Angebote weiterführte, sollte im Rahmen des Projekts die vorhandene Fachinformationsbasis gesichert und für die Internetpräsentation aufbereitet werden. Dieses Ziel wurde vor allem durch die engagierte Arbeit der DBV-Expertengruppe „Schule und Bibliothek“ erreicht. Die technische Realisierung des Internetangebotes erfolgte bis zum Jahr 2008 an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Seit 2009 ist das DIPF als Herausgeber für die Programmierung und Systemadministration zuständig.

Das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und die Leibniz-Gemeinschaft
Das DIPF ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die Bildungsforschung und -praxis durch wissenschaftliche Infrastruktur unterstützt und selbst Forschung betreibt. Es gehört mit 85 weiteren Forschungsinstituten und Serviceeinrichtungen für die Forschung sowie vier assoziierten Mitgliedern zur Leibniz-Gemeinschaft. Deren Ausrichtung reicht von Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über Wirtschafts-, Sozial- und Raumwissenschaften bis hin zu Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute arbeiten strategisch und themen-orientiert an Fragen von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung. Bund und Länder fördern sie daher gemeinsam.

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Im Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) sind ca. 2.000 Bibliotheken aller Sparten und Größenklassen Deutschlands zusammengeschlossen. Der gemeinnützige Verein dient seit mehr als 60 Jahren der Förderung des Bibliothekswesens und der Kooperation aller Bibliotheken. Sein Anliegen ist es, die Wirkung der Bibliotheken in Kultur und Bildung sichtbar zu machen und ihre Rolle in der Gesellschaft zu stärken. Zu den Aufgaben des dbv gehört auch die Förderung des Buches und des Lesens als unentbehrliche Grundlage für Wissenschaft und Information, sowie die Förderung des Einsatzes zeitgemäßer Informationstechnologien.

dbv-Kommission Bibliothek und Schule
Die Kommission Bibliothek und Schule regt neue Kooperationsformen zwischen öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken und Schule an, begleitet sie und wertet sie aus, insbesondere mit Blick auf neue Entwicklungen im Ganztagsschulbereich. Sie entwickelt schulbibliothekarische Standards und Konzepte weiter und evaluiert den Ausbaustand von Schulbibliotheken und der Entwicklung neuer Modelle bibliotheksgestützten Unterrichts. Sie bündelt die Angebote öffentlicher und wissenschaftlicher Bibliotheken zur Vermittlung von schulischer Informationskompetenz und arbeitet an dem Fachportal „Informationskompetenz“ mit. Sie vertritt die Thematik „Bibliothek - Schule - Schulbibliothek“ in der (Berufs-) Öffentlichkeit, z. B. durch Vorträge und Diskussionsveranstaltungen auf Fachtagungen, durch Anregung und Organisation von Fortbildungsveranstaltungen und von Vortragstätigkeiten sowie durch die Beteiligung an Bildungsmessen und Fachtagungen. Eines der wichtigen Projekte der Kommission Bibliothek und Schule ist das Portal Schulmediothek.

Kontakt:
dbv-Kommission „Bibliothek und Schule“
Geschäftsstelle / Koordination
Ingrid Lange-Bohaumilitzky, Dipl. Bibl.
Hamburger Öffentliche Bücherhallen
Fachstelle / Schulbibliothekarische Arbeitsstelle
Hühnerposten 1
20097 Hamburg
Tel.: (040) 42606-131
E-Mail: ingrid.lange-bohaumilitzky@buecherhallen.de


Redaktionskontakt: schuster@dipf.de