Meldung

THEO - Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur 2022

13.10.2021

Einsendeschluss: 15. Januar 2022




THEO-Flyer 2022
THEO-Flyer 2022
© Wortbau e. V.
Kinder und Jugendliche aus aller Welt bis zum Alter von 20 Jahren können sich mit Gedichten und Kurzgeschichten zum Thema „Gespenster“ am THEO-Schreibwettbewerb beteiligen. Einreichungen sind in allen Sprachen und in allen literarischen Gattungen – szenisch, lyrisch oder erzählend - möglich. Ausgezeichnet und weiter gefördert wird ein Jahrgang mit 10 bis 15 jungen Schreibtalenten, der repräsentativ für die Vielfalt der Wettbewerbsbeiträge ist.
Der „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“, benannt nach dem Schriftsteller Theodor Fontane (1819-1898), wird seit 2008 jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. und dem Verein wortbau e. V. verliehen. Er steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters der Stadt Berlin und des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg. Die Preisverleihung findet im April 2022 in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam statt.

Hauptgewinn: Einladung zu einer dreitägigen Werkstatt
Aus allen Einsendungen wählt der wortbau e. V. etwa 30 bis 40 Texte aus, die der Hauptjury vorgelegt werden. Die Jury diskutiert diese Vorauswahl und zeichnet einen Jahrgang von 10 bis 15 Schreibtalenten aus, der die verschiedenen Altersstufen der Schreibtalente berücksichtigt und die unterschiedlichen Gattungen der eingereichten Texte repräsentiert. Die Prämierten werden zu einer dreitägigen Werkstatt im März 2022 eingeladen, bei der sie sich unter professioneller Anleitung auf die öffentliche Lesung im Rahmen der Preisverleihung vorbereiten können. Die prämierten Texte werden in einem Reader publiziert, der bei der Preisverleihung erworben werden kann.

Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge: 15.01.2022
Texte sollten insgesamt nicht länger als drei Seiten sein, bei Lyrik max. 5 Texte (Schriftgröße 12, Zeilenabstand mindestens 1,5). Bitte in einem Word-Dokument über das Einsendeformular oder per Post an den wortbau e.V. senden.
Zur Bewerbung: www.theo-schreibwettbewerb.de/deine-bewerbung/

Unterstützt wird der überregionale Schreibwettbewerb von der Stiftung Kommunikationsaufbau als Hauptsponsor sowie dem Land Brandenburg, dem Land Berlin, dem Deutschen Bibliotheksverband Brandenburg (dbv), dem Duden Verlag und dem Bücherscheck von MVB. Kooperationspartner ist das internationale literaturfestival berlin.

wortbau e. V.
Der Verein wortbau e.V. (ehemals Schreibende Schüler e.V. 1996 in Bad Freienwalde gegründet) engagiert sich bundesweit für die Förderung des kreativen Schreibens. Er versteht sich als Forum und Plattform für junge Schreibende und ihre Literatur. Neben dem Schreibwettbewerb THEO veranstaltet er jedes Jahr eine Sommer- und eine Winterliteraturwoche und bietet regelmäßig offene Schreibwerkstätten für Kinder und Jugendliche in verschiedenen Orten an.
Weitere Informationen: www.wort-bau.de

Kontakt:
wortbau e.V.
Antonie Partheil und Clara Leinemann (Geschäftsführung)
Immanuelkirchstr. 8
10405 Berlin
Tel.: 0176 624 928 61
E-Mail: info@wort-bau.de
www.theo-schreibwettbewerb.de

Tim Holland
Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.
Danckelmannstraße 9
14059 Berlin
Tel.: (030) 2639 1812
E-Mail: tim.holland@berlinerbuchhandel.de
www.boersenverein-berlin-brandenburg.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de