Meldung

Deutscher Jugendliteraturpreis im Livestream

30.09.2020

Bekanntgabe der Preisträgerinnen und Preisträger im Berliner GRIPS-Theater




© AKJ / Iris Anemone Paul
© AKJ / Iris Anemone Paul
In diesem Jahr heißt es bei der Vergabe des Deutschen Jugendliteraturpreises zugleich „Vorhang auf!“ und „Film ab!“. Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey wird die Gewinnerinnen und Gewinner ausnahmsweise im Berliner GRIPS-Theater bekannt geben. Aufgrund der aktuellen Hygieneauflagen muss die Veranstaltung ohne Publikum stattfinden, daher lädt der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. herzlich zur Teilnahme am Livestream ein.

Virtuelle Preisverleihung am 16. Oktober 2020 von 17.30 bis 18.30 Uhr
Die virtuelle Übergabe findet am 16. Oktober 2020 von 17.30 bis 18.30 Uhr statt und ist u.a. über die Homepage und über die Facebook-Seite des Arbeitskreises für Jugendliteratur abrufbar. Für fremdsprachige Zuschauer gibt es, dank der Unterstützung der Frankfurter Buchmesse, einen eigenen Stream mit Simultanübersetzung ins Englische.

Die Moderatorin Vivian Perkovic (3sat/Kulturzeit) führt durch die Preisverleihung. Die nominierten Titel werden durch kurze Video-Einspieler vorgestellt. Die Geheimhaltung bleibt bis zuletzt: Die Nominierten werden live zugeschaltet und erfahren erst während der Veranstaltung, wer den Deutschen Jugendliteraturpreis gewinnt. Ausgezeichnet wird je ein Titel in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch sowie das Preisbuch der Jugendjury. Die Sonderpreise „Neue Talente“ und „Gesamtwerk“ gehen in diesem Jahr an deutsche Autorinnen oder Autoren.
Die Siegertitel werden direkt nach der Bekanntgabe am 16. Oktober 2020 ab 18.30 Uhr unter www.jugendliteratur.org abrufbar sein, ebenso die Aufzeichnung des Livestreams.
Programm der Online-Preisverleihung: www.jugendliteratur.org
­
­Austausch über die nominierten Bücher auf LovelyBooks­ ­
­Im Vorfeld der Preisverleihung kooperiert der Deutsche Jugendliteraturpreis erneut mit der Buchcommunity LovelyBooks. Vom 28. September bis 4. Oktober können sich User auf der Plattform über die nominierten Bücher austauschen. Als besonderes Highlight sind dieses Mal zudem drei deutschsprachige Kinderbuchautoren zu Gast und beantworten die Fragen der Leserinnen und Leser: Den Auftakt macht am Montag (28.9.) Will Gmehling, nominiert für „Freibad“ (Peter Hammer). Am Mittwoch (30.9.) setzt Anne Becker, nominiert für „Die beste Bahn meines Lebens“ (Beltz & Gelberg), die Autoren-Diskussionsrunde fort. Und am Samstag (3.10) übernimmt Stefanie Schweizer, Herausgeberin von „Lyrik-Comics“ (Beltz & Gelberg), den Abschluss. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden Exemplare der nominierten Bücher verlost.
Weitere Informationen: www.jugendliteratur.org

Podiumsgespräch im Deutschlandfunk am 17. Oktober 2020 um 16.05 Uhr
Der Deutschlandfunk sendet am Tag nach der Preisverleihung ein Podiumsgespräch zu den ausgezeichneten Titeln des Deutschen Jugendliteraturpreises 2020. Mit dabei sind Ralf Schweikart, Vorsitzender des Arbeitskreises für Jugendliteratur, sowie die Literaturkritikerin Christine Lötscher. Moderiert wird die Sendung von der Hörfunkjournalistin Dina Netz. Sendetermin ist der 17. Oktober um 16.05 Uhr in der Reihe „Bücher für junge Leser“.
Weitere Informationen: www.deutschlandfunk.de

Gefördert vom:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend www.bmfsfj.de

Kontakt:
Bettina Neu
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Steinerstr. 15, Haus B
81369 München
Tel.: (089) 45 80 80 87
E-Mail: info@jugendliteratur.org
www.jugendliteratur.org
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de