Logo Lesen in Deutschland 
Ihre Meinung ist uns wichtig!
Falls Sie Lust haben unser Onlineangebot zu verbessern, nehmen Sie an dieser kurzen Umfrage teil. Danke!
Ihre LiD Redaktion
Meldung

Geschichten öffnen Welten

22.11.2017

1. Norddeutscher Leseförderkongress bei den Bücherpiraten in Lübeck




Logo des Kongresses
Logo des Kongresses
© Bücherpiraten e.V.
Gemeinsam mit fast zwanzig Kooperationspartnern laden die Lübecker Bücherpiraten vom 22. bis zum 25. Februar 2018 zu einem Branchentreff für Kinder- und Jugendliteratur und Leseförderung ein. Unter dem Motto „Geschichten öffnen Welten“ können Akteure der Leseförderung beim 1. Norddeutschen Leseförderkongress drei Tage lang Erfahrungen austauschen, neuen Ideen Raum geben und voneinander lernen. Mehr als 40 Referentinnen und Referenten aus vier Ländern werden ihr Wissen und ihre Erfahrungen zur Verfügung stellen.
Um die Begeisterung für die Welt der Bücher bei vielen Kindern, Jugendlichen und Familien zu wecken, brauchen Akteure der Leseförderung professionellen Austausch über alle Branchen- und Berufsfeldgrenzen hinweg. Deshalb werden sich im Kinderliteraturhaus der Bücherpiraten in Lübeck Bibliothekarinnen und Bibliothekare mit Pädagoginnen und Pädagogen, Autorinnen und Autoren mit Kognitionspsychologinnen und -psychologen, Verlagsprofis, Buchhändlerinnen und Buchhändler mit Literaturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern treffen.

Kinderbuchautorin Kirsten Boie wird im Eröffnungsvortrag erzählen, wie Leseförderung in Swasiland ohne Kinderbücher gelingen kann. Die Moderatorin Julia Westlake freut sich auf eine spannende Diskussion über die Zukunft des Kinderbuches mit Julia Bielenberg (Verlegerin, Verlagsgruppe Oetinger), Kirsten Boie, Renate Herre (Verlegerin, Carlsen Verlag) und Klaus Humann (Verleger, aladin Verlag).

Am „Tag der Besten Beispiele“ wird Muy-Cheng Peich die „Libraries without Borders“ vorstellen und Deborah Soriah von IBBY Italia das Projekt „Silent Books - final destination Lampedusa“. Gedichteflüsterer und Bücherapotheken hat die Bücherpiratin Freya Schwachenwald auf ihren Reisen durch Asien und Südamerika kennengelernt. Im offenen Dialog präsentiert sie Schätze und Inspirationen der weltweiten Leseförderung und lädt ein zum Staunen, Nachdenken und Gedichteflüstern.

Auszubildende und Studierende können am „Tag für junge Menschen in der Buchwelt“ an zwei ganztägigen Seminaren teilnehmen und erhalten die Gelegenheit, sich mit 15 Expertinnen und Experten aus allen Bereichen der Buchbranche zu vernetzen.

Im Begleitprogramm des 1. Norddeutschen Leseförderkongresses können Ausstellungen im Kinderliteraturhaus und in der Stadtbibliothek Lübeck besichtigt werden. Ansprechpartner des Lighthouse Projekts des epunkt Lübeck informieren darüber, wie man sich ehrenamtlich mit und für geflüchtete Menschen engagieren kann. Außerdem werden Führungen durch die Lübecker Altstadt, das Buddenbrookhaus, das Europäische Hansemuseum und das Günter-Grass-Haus angeboten.

Alle Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind abrufbar unter: www.norddeutscher-lesefoerderkongress.de

Kontakt:
Martin Gries
Bücherpiraten e.V.
Fleischhauerstr. 71
23552 Lübeck
Tel.: (0451) 70 73 810
E-Mail: m.gries@buecherpiraten.de
www.buecherpiraten.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de