Bericht

Ausgezeichnete Mitglieder des Bundesverbandes Leseförderung

23.05.2013

Ehrung für herausragende Arbeit




Happy Hour am Messestand des BVL
Happy Hour am Messestand des BVL
© Bundesverband Leseförderung e.V.
Seit seiner Gründung im März 2009 setzt sich der Bundesverband Leseförderung e.V. (BVL) für die Unterstützung und Weiterentwicklung professioneller Leseförderung im deutschsprachigen Raum ein. Er bietet allen, die sich bei der Vermittlung von Lese-, Schreib-, Literatur- und Medienkompetenz engagieren, eine Plattform für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Im Dialog mit anderen Institutionen, Pädagogen und Wissenschaftlern bemüht sich der Verband darum, Qualitätskriterien für die Leseförderung zu entwickeln und zu etablieren. Dass dieses Bemühen auf breite Resonanz stößt, zeigte sich u.a. auf der Leipziger Buchmesse, wo sich der BVL in diesem Jahr zum ersten Mal mit einem eigenen Stand präsentierte. Der Messestand wurde nicht nur von Verbandsmitgliedern, sondern auch von Autorinnen und Autoren, Pressevertreterinnen und -vertretern, Verlegerinnen und Verlegern, Akteuren der schulischen und außerschulischen Leseförderung sowie von ehrenamtlich Engagierten zur Kontaktaufnahme und zum gegenseitigen Kennenlernen genutzt. Während der Happy Hour am Messedonnerstag besuchte auch Paul Maar, Schirmherr des Bundesverbandes Leseförderung e.V., den Stand.

Einen Eindruck von der herausragenden Arbeit, die Mitglieder des Bundesverbandes Leseförderung e.V. jeweils auf ihrem speziellen Tätigkeitsfeld leisten, konnte man bei Preisverleihungen während der Leipziger Buchmesse gewinnen - drei BVL-Mitglieder wurden ausgezeichnet: die Buchhändlerin Antje Tietz, die Autorin Maja Nielsen und BVL-Vorstandsmitglied Eva Pfitzner, Inhaberin der Leserattenservice GmbH.

Beste Kinder- und Jugendbuchhandlung in Hessen: „Lesezeichen“ Marburg
Mit einem „Lesezeichen Märchenfest“, das zahlreiche Aktions- und Bastelstationen rund um das Märchenbuch bot und breiten Anklang bei Kindern und Erwachsenen fand, konnte das Team der Kinder- und Jugendbuchhandlung „Lesezeichen“ aus Marburg die Jury des zehnten avj-Kinderbuchhandlungspreises überzeugen. Geschäftsführerin und BVL-Mitglied Antje Tietz wurde mit ihrem Team zum Landessieger in Hessen gekürt. Mit dem Kinderbuchhandlungspreis zeichnet die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. die engagiertesten Kinderbuchhandlungen bzw. -abteilungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Neben drei Hauptgewinnern werden Gewinner für die Schweiz und Österreich sowie für jedes Bundesland ermittelt.
Weitere Informationen unter www.avj-online.de

Lesekünstlerin des Jahres: Maja Nielsen
Für ihre lebendige Erzählweise und ihre pädagogische Kompetenz, mit der sie selbst bei Sachthemen die Zuhörerinnen und Zuhörer in ihren Bann zieht, kürte die AG Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels die Autorin Maja Nielsen zur Lesekünstlerin des Jahres 2013. Buchhändler schlagen für diesen Preis, der in diesem Jahr zum fünften Mal verliehen wurde, Autorinnen und Autoren vor, die Kinder mit besonders lebendigen und mitreißenden Auftritten für das Lesen begeistern können.
Weitere Informationen unter www.boersenblatt.net

Buchmarkt-Award in GOLD für die Leserattenservice GmbH
124 Projekte hatten sich um den 14. Buchmarkt-Award, den Marketing-Award der Buchbranche, beworben. BVL-Vorstandsmitglied Eva Pfitzner, Inhaberin der Leserattenservice GmbH, erhielt gemeinsam mit dem Autor Stefan Gemmel den Buchmarkt-Award in Gold in der Kategorie „Event” für eine kreative Veranstaltungsidee. Ausgezeichnet wurde das Weltrekord-Lesen-Projekt im Juni 2012 auf der Festung Ehrenbreitstein bei Koblenz, bei dem 10.780 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Autor Stefan Gemmel aus der eigens für den Rekordversuch geschriebenen Geschichte „Alasgus. Das Geheimnis der Festung Ehrenbreitstein – tief verborgen im Felsgestein“ lasen. Eine Delegation von Guiness World Records bestätigte die Teilnehmerzahlen der Lesegroßveranstaltung und den neuen Weltrekord.
Weitere Informationen unter www.bundesverband-lesefoerderung.de


Kontakt:
Bundesverband Leseförderung e.V.
Schwarzwaldstraße 121a
70569 Stuttgart
Tel.: (0700) 28 537 361
E-Mail: info@bundesverband-lesefoerderung.de
Internet: www.bundesverband-lesefoerderung.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de