Leseempfehlung

Der LUCHS des Monats August 2022

10.08.2022

Radio Bremen und DIE ZEIT empfehlen ein Buch über Geschwisterliebe und Loyalität




Kinder- und Jugendbuchpreis LUCHS
Kinder- und Jugendbuchpreis LUCHS
Grafik: Friedrich Karl Waechter
Mit dem LUCHS zeichnen Radio Bremen und DIE ZEIT seit 1986 jeden Monat ein herausragendes Buch für junge Leserinnen und Leser aus. Eine unabhängige Jury sichtet die Neuerscheinungen auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt und wählt jeweils den „LUCHS des Monats“ aus. Eines der zwölf prämierten Bücher eines Jahres wird seit 1997 mit dem „LUCHS des Jahres“ ausgezeichnet. Ziel des Preises ist es, qualitätsvollen Kinder- und Jugendbüchern zu Anerkennung, Öffentlichkeit und Verbreitung zu verhelfen und damit auch Qualität stiftend zu wirken. Das aktuelle LUCHS-Buch wird bei Radio Bremen im Gespräch vorgestellt. DIE ZEIT veröffentlicht eine Rezension des Buches.

Der 427. LUCHS geht an das Kinderbuch

Birdie und ich
Von J. M. M. Nuanez
Aus dem Englischen von Birgitt Kollmann
dtv, 288 Seiten, 15 Euro, ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-423-64095-4

Nuanez erzählt die Geschichte von den zwei Geschwistern Jack und Birdie, die nach dem Tod ihrer Mutter auf sich gestellt sind. Weil es keinen Vater gibt, ziehen sie erst zu ihrem warmherzigen, aber chaotischen Lieblingsonkel Carl – und danach zum anderen Bruder ihrer Mutter, Patrick. Bei Patrick gibt es mehr Platz und gesundes Essen, aber er ist kalt und verschlossen. Er verbietet Jacks kleinem Bruder Birdie Röcke zu tragen, woraufhin seine große, meist zurückhaltende Schwester rebelliert. „So wie er ist, ist Birdie völlig in Ordnung“, weiß Jack.

Das Buch wurde am 4. August auf Bremen Zwei vorgestellt: www.bremenzwei.de/luchs

Leseprobe


Die LUCHS-Jury empfiehlt außerdem:


Drachenregentage
Bilderbuch von Julie Völk (Beltz & Gelberg), empfohlen ab 3 Jahren

Wenn Sterne verstreut sind
Graphic Novel von Victoria Jamieson und Omar Mohamed (Adrian Verlag), empfohlen ab 9 Jahren

Der Geruch von Wut
Jugendbuch von Gabriele Clima (Hanser), empfohlen ab 14 Jahren


Der LUCHS des Jahres 2021

Aus den zwölf Monatssiegern hat die Jury den LUCHS des Jahres 2021 ausgewählt. Er geht an das Jugendbuch

Krummer Hund
Von Juliane Pickel
Beltz & Gelberg, 264 Seiten, 14,95 Euro, ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-407-75875-0

Der Roman „Krummer Hund“ ist eine einfühlsame Geschichte über einen Jungen, der von seinem Vater verlassen wurde und mit seiner Wut fertig werden muss. Neben der Wut geht es auch um schwierige Mütter, einen Unfall, Freundschaft – und um eine zarte Liebesgeschichte. Die Autorin Juliane Pickel erhält für ihr gelungenes Debüt den Luchs des Jahres 2021. Der Preis ist mit 8.000 Euro dotiert und wird am 16. März 2022 um 18.00 Uhr in Leipzig verliehen.
Weitere Informationen: www.bremenzwei.de/themen/jahres-luchs--100.html

Am 8. Dezember 2021 wurde auf Bremen Zwei ein Gepräch mit der Jahres-Luchs-Gewinnerin Juliane Pickel gesendet.

Gespräch anhören
Quelle: www.radiobremen.de/bremenzwei/


Leseprobe

Pressemitteilung der ZEIT Verlagsgruppe:
Der Jahres-LUCHS 2021 geht an Juliane Pickel für ihren Roman „Krummer Hund“


LUCHS-Jury
Katrin Hörnlein - ZEIT-Redakteurin Bereich „Junge Leser“ (Jury-Vorsitzende)
Brigitte Jacobeit - Übersetzerin
Ziphora Robina - Redakteurin bei Radio Bremen
Benno Hennig von Lange - Junges Literaturhaus Frankfurt
Jörg Bernardy - Autor und Philosoph

Kontakt:
DIE Zeit
Redaktion Junge Leser
Buceriusstraße, Eingang Speersort 1
20095 Hamburg
Tel.: (040) 32 80 - 0
E-Mail: DieZeit@zeit.de

Funkhaus Europa
Radio Bremen
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel.: (0421) 246 42 222
E-Mail: bremenzwei@radiobremen.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de