Leseempfehlung

Der LUCHS des Monats September 2020

03.09.2020

Radio Bremen und DIE ZEIT empfehlen eine moderne Fabel über alternative Lebensentwürfe




Kinder- und Jugendbuchpreis LUCHS
Kinder- und Jugendbuchpreis LUCHS
Grafik: Friedrich Karl Waechter
Mit dem LUCHS zeichnen Radio Bremen und DIE ZEIT seit 1986 jeden Monat ein herausragendes Buch für junge Leserinnen und Leser aus. Eine unabhängige Jury sichtet die Neuerscheinungen auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt und wählt jeweils den „LUCHS des Monats“ aus. Eines der zwölf prämierten Bücher eines Jahres wird seit 1997 mit dem „LUCHS des Jahres“ ausgezeichnet. Ziel des Preises ist es, qualitätsvollen Kinder- und Jugendbüchern zu Anerkennung, Öffentlichkeit und Verbreitung zu verhelfen und damit auch Qualität stiftend zu wirken. Das aktuelle LUCHS-Buch wird bei Radio Bremen im Gespräch vorgestellt. DIE ZEIT veröffentlicht eine Rezension des Buches.

Der 404. LUCHS geht an die Graphic Novel

Unfollow
Von Lukas Jüliger
Reprodukt Verlag, 168 Seiten, 18 Euro, ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-95640-217-3

Lukas Jüliger wollte der geschundenen Natur eine Stimme geben, inklusive Social-Media-Account. Entstanden ist die Figur Earthboi, ein Junge, der im Wortsinne aus dem Urschlamm kriecht, sich später über und über mit Abbildungen ausgestorbener Tiere tätowieren lässt und mit seiner Botschaft, wie der Mensch im Einklang mit der Erde leben kann, zum Internetstar wird. Doch seine Jünger missdeuten Earthbois friedliche Botschaft und rächen sich an den Menschen mit brutaler Gewalt. Eine moderne Fabel über alternative Lebensentwürfe, die Klimakrise und die bizarren Auswüchse der Influencer-Kultur.

Am 3. September 2020 wurden der Luchs-Gewinner und sein Buch auf Bremen Zwei im Gespräch mit der Jurorin Anja Robert vorgestellt. Das Gespräch ist abrufbar unter: www.radiobremen.de/luchs

Gespräch anhören
Quelle: www.radiobremen.de/bremenzwei/

Leseprobe


Die LUCHS-Jury empfiehlt außerdem:

Schattengeister
Jugendbuch von Frances Hardinge, Verlag Freies Geistesleben, empfohlen ab 14 Jahren

Ulf und das Rätsel um die Neue
Kinderbuch von Tanja Esch, Kibitz Verlag, empfohlen ab acht Jahren

Das ist mein Baum
Bilderbuch von Olivier Tallec, Gerstenberg Verlag, empfohlen ab drei Jahren


LUCHS des Jahres 2019
Der Luchs des Jahres 2019 geht an Frida Nilsson für ihr Buch „Sasja und das Reich jenseits des Meeres“, übersetzt von Friederike Buchinger. Der Anfang des Buches „ist von großer Schwere und Traurigkeit“, doch schon nach 20 Seiten erzählt Frida Nilsson „eine große Abenteuergeschichte voller Wärme, Heiterkeit und Lebensfreude – mitten aus dem Reich des Todes“, schrieb Katrin Hörnlein in der ZEIT.

Sasja und das Reich jenseits des Meeres
Von Frida Nilsson
Aus dem Schwedischen von Friederike Buchinger
Mit Illustrationen von Torben Kuhlmann
Gerstenberg Verlag, 496 Seiten, 20 EUR, ab 11 Jahren
ISBN 978-3-8369-5688-8

Jurorin Anja Robert stellte den Preisträger und sein Buch am 5. September 2019 bei Radio Bremen vor:
www.radiobremen.de/bremenzwei/rubriken/luchs/luchs-nilsson100.html

Gespräch anhören
Quelle: www.radiobremen.de/bremenzwei/



LUCHS-Jury
Katrin Hörnlein - ZEIT-Redakteurin Bereich „Junge Leser“ (Jury-Vorsitzende)
Brigitte Jacobeit - Übersetzerin
Anja Robert - Redakteurin bei Radio Bremen
Benno Hennig von Lange - Junges Literaturhaus Frankfurt
Klaus Humann - ehemaliger Verleger des Carlsen und Aladin Verlags

Kontakt:
DIE Zeit
Redaktion Junge Leser
Buceriusstraße, Eingang Speersort 1
20095 Hamburg
Tel.: (040) 32 80 - 0
E-Mail: DieZeit@zeit.de

Funkhaus Europa
Radio Bremen
Diepenau 10
28195 Bremen
Tel.: (0421) 246 42 222
E-Mail: bremenzwei@radiobremen.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de