Bericht

Spannende MINT-Vorleseaktionen für 3- bis 10-Jährige

26.01.2018

Projekt der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung Lesen


Seit Dezember 2015 begeistern MINT-Vorlesepatinnen und -paten in Deutschland, Österreich und Spanien Kinder über das Vorlesen für MINT-Themen. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Das gleichnamige Projekt wurde von der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung Lesen ins Leben gerufen, um die Sprach- und Lesekompetenz von Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren über die Beschäftigung mit mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen zu verbessern.

Die ehrenamtlichen Vorlesepatinnen und -paten lesen in Kindergärten, Grundschulen oder Bibliotheken aus altersgerechten Büchern und Apps mit MINT-Bezug vor. Sie können dabei aus über 100 Medien- und Aktionstipps in 9 verschiedenen Sprachen auswählen (u. a. Deutsch, Englisch, Rumänisch). Auch digitale Angebote wie E-Books und Apps zählen dazu.

Geschult werden MINT-Vorlesepatinnen und -paten kostenlos durch erfahrene und qualifizierte Referentinnen und Referenten aus dem Netzwerk Vorlesen der Stiftung Lesen. Regelmäßig finden Fortbildungen deutschlandweit und im europäischen Ausland statt. Dazu zählen ausführliche Präsenzseminare und kompaktere Webinare, die live stattfinden und die Möglichkeit des direkten Austausches mit den Expertinnen und Experten per Chat umfassen.

Eine von 12 erfolgreichen Fortbildungen seit Projektbeginn war das Seminar an der Deutschen Schule in Madrid im Mai 2017. Die Vorlesepatinnen und -paten, Schulbibliothekarinnen und -bibliothekare aus Málaga, Barcelona und der spanischen Hauptstadt erhielten umfangreiche Tipps, um ihre Vorleseaktivitäten und ihren Bibliotheksalltag durch naturwissenschaftlich-technische Themen zu ergänzen.

Zahlreiche Videos – viele mit englischem Untertitel – bieten wertvolle Anregungen zur Integration einzelner MINT-Themen in Vorleseaktionen. In der Reihe „MINT und Vorlesen in Aktion: Naturphänomene“ können Zuschauerinnen und Zuschauer beispielsweise erfahren, wie ein Vulkan gebaut wird, wie ein Tornado im Glas erzeugt wird und welche Medientitel dazu passen. Ein Blick auf die Webseiten der Stiftungen lohnt sich.

Gut vorbereitet und umfangreich unterstützt bieten die im Projekt engagierten Ehrenamtlichen MINT-Vorleseaktionen an. Freude bereitet es allen Akteuren gleichermaßen. Die Aufmerksamkeit der kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer ist ihnen sicher, wenn sie neben dem Buch vielleicht eine Waage, einen Zollstock oder einen Magneten mitbringen. Ein simples Fundstück aus der Küche kann in Kombination mit einer tollen Geschichte oder einem interessanten Sachbuch wahre Wunder vollbringen.

Die Kindergartenkinder in Salzburg Taxham staunten, als ihnen die Viertklässler der Grundschule Taxham im Mai 2017 zum ersten Mal aus der Raupe Nimmersatt vorlasen und mit ihnen an verschiedenen Stationen das Thema vertieft haben. Natürlich waren die „Kleinen“ schon alleine von dem Besuch der „Großen“ begeistert. Gemeinsam mit ihnen dann auch noch zu überlegen, ob der kleine Bilderbuchstar die aufgeführten Lebensmittel tatsächlich alle verzehrt haben könnte, hat sie vollends in den Bann gezogen. Es wurde gewogen, diskutiert, vermutet, aufgeschrieben, probiert und natürlich viel gelacht.

Diese MINT-Vorleseaktion ist ein schönes Beispiel dafür, wie man sich gemeinsam mit Kindern auf die vielfältigen Möglichkeiten einlassen kann, die Bücher bieten, um miteinander ins Gespräch zu kommen und sich spielerisch mit den Naturwissenschaften auseinanderzusetzen.



Autorinnen: Tina Seibert und Stefanie Thate

Kontakt:
Stefanie Thate
Projektleiterin MINT-Vorlesepaten
Deutsche Telekom Stiftung
Graurheindorfer Straße 153
53117 Bonn
Tel.: 0171 81 84 923
E-Mail: stefanie.thate@telekom-stiftung.de
Internet: www.telekom-stiftung.de/vorlesepaten

Tina Seibert
Stiftung Lesen
Römerwall 40
55131 Mainz
Tel.: (06131) 28890-30
E-Mail: Tina.Seibert@stiftunglesen.de
Internet: www.netzwerkvorlesen.de/mint
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de