artikel

Bilderbuchpreis HUCKEPACK 2018

25.04.2018
Preisträgersiegel Mit Bilderbüchern Kinder stärken!
Das Bremer Institut für Bilderbuchforschung (BIBF) und das Projekt „Vorlesen in Familien“ der Phantastischen Bibliothek Wetzlar zeichnen Bilderbücher, die in besonderer Weise dazu geeignet sind, Kinder im Rahmen des Vorlesens emotional zu stärken, mit dem Bilderbuchpreis HUCKEPACK aus. mehr...Bilderbuchpreis HUCKEPACK 2018


bericht

Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018

16.03.2018
Plakat zum DJLP 2018 Vergangenheit trifft Zukunft
Am 15. März 2018 wurden auf der Leipziger Buchmesse die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 bekannt gegeben. Die nominierten Titel setzen auf die Kraft der Erinnerung und stellen philosophische Fragen nach dem, was uns in der Zukunft erwartet. mehr...Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018


bericht

Leipziger Lesekompass 2018

15.03.2018
© Stiftung Lesen Kinder- und Jugendbücher, die sich besonders gut für die Leseförderung eignen
Bereits zum siebten Mal haben die Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse Kinder- und Jugendbücher prämiert, die sich besonders gut für die Leseförderung eignen. Bücher, Apps und Hörbücher für drei Alterskategorien wählten die Fachjury und die Kinder- und Jugendjury aus. mehr...Leipziger Lesekompass 2018


leseempfehlung

Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2018

14.02.2018
Cover der prämierten Jugendbücher Auszeichnung für Manja Präkels und Flurin Jecker
Der Deutsche Literaturfonds und der Arbeitskreis für Jugendliteratur vergeben am 15. März 2018 auf der Leipziger Buchmesse die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien an Manja Präkels für ihren Roman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ und an Flurin Jecker für sein Debüt „Lanz“. mehr...Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2018


leseempfehlung

Heinrich-Wolgast-Preis 2017 für „Exit Sugartown“

05.12.2017
© Dressler Verlag Martin Petersens Buch ist engagierte Jugendliteratur im besten Sinne
Ganz ohne Pathos, Moralisierung, platte Schuldzuweisung und stereotype Feindbilder, direkt, unmittelbar und schonungslos erzählt Martin Petersen die Geschichte der siebzehnjährigen Dawn, deren Hoffnung auf ein besseres Leben in einer reichen Stadt jenseits des Meeres, auf eine harte Probe gestellt wird. mehr...Heinrich-Wolgast-Preis 2017 für „Exit Sugartown“


zurück 6-10 von 169  weiter