artikel

Außergewöhnliche Kinder- und Jugendliteratur aus aller Welt

06.08.2018
Kinder- und Jugendprogramm des 18. ilb 18. internationales literaturfestival berlin - 5. bis 15. September 2018
Kinder- und Jugendbücher aus aller Welt werden während des 18. internationalen literaturfestivals berlin präsentiert. Mit seismografischem Gespür gehen die Autorinnen und Autoren der Festivalbücher den großen Fragen jugendlicher Welt- und Alltagserfahrung nach – unverstellt, sensibel und immer unterhaltsam. mehr...Außergewöhnliche Kinder- und Jugendliteratur aus aller Welt


interview

Jugendliche Lesementorinnen und -mentoren sind der Renner!

09.07.2018
Lesementorin und Mentee Interview mit der Programmleiterin Ulrike Knoch-Ehlers
In Hannover unterstützen Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen Grundschulkinder einmal in der Woche beim Erwerb von Lesekompetenzen. Fachkräfte aus Bibliotheken und Kultureinrichtungen bilden die jugendlichen Mentorinnen und Mentoren aus und begleiten sie während des Projektzeitraums. mehr...Jugendliche Lesementorinnen und -mentoren sind der Renner!


bericht

Grundschulkinder produzieren ein Hörbuch

07.06.2018
KIBUM-Plakat 2018 Projekt der 44. Oldenburger KIBUM
„KIBUM – total tierisch!“ lautet das Motto der 44. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse KIBUM, die vom 3. bis zum 13. November unter der Schirmherrschaft des Kinderbuchautors Paul Maar veranstaltet wird. In einem Vorab-Projekt entsteht ein Hörbuch nach dem Kinderroman „Viele Grüße, Deine Giraffe“. mehr...Grundschulkinder produzieren ein Hörbuch


meldung

9. Berliner Bücherinseln

25.05.2018
Motiv auf der Einladung zur Eröffnungsfeier Kinder entdecken Illustrationskunst aus Georgien
Unter dem Motto „Kinder entdecken Bücher“ rückt der Berliner Verein kulturkind vom 29. Mai bis zum 8. Juni 2018 die Kinderliteratur und die Kinderbuchillustration Georgiens mit rund 30 Veranstaltungen und zwei Ausstellungen in den kulturellen Fokus Berlins. mehr...9. Berliner Bücherinseln


bericht

10 Jahre MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband e. V.

14.05.2018
Einmal in der Woche individuelle Förderung Individuelle Förderung nach dem 1:1-Prinzip
Der Bundesverband fordert mehr gesellschaftliches Engagement: Jeder Erwachsene sollte sich einmal wöchentlich um eine Schülerin oder einen Schüler mit Lese- und Sprachdefiziten kümmern. Der Aufwand sei gering, bringe aber der Gesellschaft viel. mehr...10 Jahre MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband e. V.


zurück 11-15 von 363  weiter