Kalender

07.12.2019 -07.12.2019

"Echte Kerle lesen" in der Stadtbibliothek Bremen


Unter dem Motto „Echte Kerle lesen“ stellen männliche Vorleser an jedem ersten Samstag im Monat in der Kinderbibliothek der Zentralbibliothek Bremen spannende, abenteuerliche, lustige und actionreiche Bilderbücher vor. Kinder ab 5 Jahren sind herzlich eingeladen dabei zu sein. Der Eintritt ist frei.
Termin: 7. Dezember 2019 um 14.00 Uhr.
Details: "Echte Kerle lesen" in der Stadtbibliothek Bremen


07.12.2019 -07.12.2019

22. Internationales Forum Junge Heine Forschung


Anlässlich des 222. Geburtstages Heinrich Heines veranstalten das Heinrich-Heine-Institut, die Heinrich-Heine-Gesellschaft e. V. und das Institut für Germanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf am 7. Dezember 2019 von 10 bis 18 Uhr im Heinrich-Heine-Institut das 22. Internationale Forum Junge Heine Forschung. Jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wird die Möglichkeit geboten, einem interessierten und fachkundigen Publikum neue Arbeiten und Forschungsansätze zum Werk Heinrich Heines zu präsentieren. Die Heinrich-Heine-Gesellschaft lobt für das beste vorgetragene Referat einen Geldpreis aus. Der prämierte Vortrag wird zudem im Heine-Jahrbuch 2019 publiziert. Ein interessiertes Publikum ist herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei.
Details: 22. Internationales Forum Junge Heine Forschung


07.12.2019 -07.12.2019

Schreibwerkstätten für Jugendliche in Berlin und Brandenburg


Der Verein Schreibende Schüler e.V. veranstaltet Schreibzirkel, die für alle Interessierten im schulfähigen Alter offen sind. Teilnahmevoraussetzungen sind lediglich die Lust am Schreiben und die Bereitschaft, sich ehrlich mit eigenen und fremden Texten auseinanderzusetzen. Zirkel gibt es in Berlin-Marzahn, Berlin-Prenzlauer Berg,  Frankfurt/Oder, Fürstenwalde, Hamburg, Hidesheim, Oranienburg und Potsdam. Über aktuelle Termine informiert ein Kalender auf der Internetseite des Vereins.
Details: Schreibwerkstätten für Jugendliche in Berlin und Brandenburg


07.12.2019 -28.12.2019

Bücher für junge Leser im Deutschlandfunk


Samstags von 16.05 bis 16.30 Uhr werden im Deutschlandfunk Bücher für junge Leserinnen und Leser vorgestellt und jeweils am ersten Samstag des Monats „Die besten 7“ - ermittelt von 29 Jurorinnen und Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Auftrag der Literatur-Redaktion des Deutschlandfunks. Alle Sendungen stehen zum Nachhören als Podcasts zur Verfügung. Auch die Manuskripte zu den Sendungen sind online verfügbar.
Sendefrequenzen des Deutschlandfunks unter: www.deutschlandradio.de/frequenzliste-deutschlandradio-kultur.213.de.html
Details: Bücher für junge Leser im Deutschlandfunk


07.12.2019 -07.12.2019

VOLLGETEXTET - Schreiblabor für Jugendliche in der LiteraturWerkstatt jugendstil


Jeweils an einem Samstag im Monat veranstaltet die LiteraturWerkstatt jugendstil in Dortmund eine Schreibwerkstatt für Jugendliche, die Lust auf kreatives Schreiben und das Rumexperimentieren mit Texten haben. Mit Unterstützung der Autorin Sarah Meyer-Dietrich und im Austausch mit der Gruppe wird an literarischen Texten gearbeitet. Die Teilnahme ist kostenlos.
Termin: 7. Dezember 2019 von 11.00 bis 15.00 Uhr
Details: VOLLGETEXTET - Schreiblabor für Jugendliche in der LiteraturWerkstatt jugendstil


07.12.2019 -15.01.2020

Call for Papers: Seminar zum aktuellen Leseverhalten Jugendlicher


Vom 27. bis 29. November 2020 veranstaltet der Arbeitskreis für Jugendliteratur im Exerzitienhaus Himmelspforten, Würzburg, ein Wochenendseminar zum aktuellen Leseverhalten von Jugendlichen. Bis zum 15. Januar 2020 läuft ein Call for Papers.
Bestseller wie Sofies Welt, Harry Potter oder Die Tribute von Panem haben es vorgemacht. All-Age, Young Adult, Crossover – es gibt viele Labels, mit denen Verlage Bücher anpreisen, um eine möglichst große Leserschaft anzusprechen. Gleichzeitig gehen die Jugendbuchverkäufe zurück. Findet die klassische Jugendliteratur nicht mehr zu ihren Leserinnen und Lesern? Eine Studie des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zeigte 2018, dass gerade die Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen immer seltener zum Buch greift. Nutzen sie andere Medien? Oder lesen sie generell weniger, wie die PISA Studie 2018 vermuten lässt? Lesen sie anders? Das Seminar möchte die Hintergründe reflektieren, gleichzeitig die Stärken des Jugendbuchs herausarbeiten und Vermittlungsmöglichkeiten darlegen. Es richtet sich an Pädagoginnen und Pädagogen, Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Buchhändlerinnen und -händler, Journalistinnen und Journalisten, Autorinnen und Autoren, Verlagsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sowie weitere Multiplikatorinnen und Multiplikatoren von Kinder- und Jugendliteratur. Weitere Informationen sind online verfügbar.
Details: Call for Papers: Seminar zum aktuellen Leseverhalten Jugendlicher