Kalender

21.09.2019 -21.09.2019

Märchen und Geschichten aus aller Welt in der Stadtbücherei Hagen


Jeweils am dritten Samstag im Monat werden in der Stadtbücherei Hagen Geschichten und Märchen für Kinder ab 5 Jahren vorgelesen. Beginn ist jeweils um 11.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Details: Märchen und Geschichten aus aller Welt in der Stadtbücherei Hagen


21.09.2019 -22.09.2019

OHRENBÄR-Fest im Berliner Haus des Rundfunks


Beim OHRENBÄR-Fest am 21. und 22. September, jeweils von 15.00 Uhr bis 16.30 im kleinen Sendesaal im Haus des Rundfunks, dreht sich diesmal alles um Obst und Gemüse: vom Alarm auf dem Acker über rappende Birnen bis zu dreibeinigen Möhren. Gleich drei Schauspieler sind in einer szenischen Lesung der OHRENBÄR-Radiogeschichte „Anton, Emma und die Wunderlinge“ auf der Bühne zu erleben. Musiker Uwe Steger begleitet das Gemüseabenteuer am Akkordeon und Zauberer Daniel Reinsberg gibt dem Bühnenprogramm einen magischen Rahmen. Dazu ist im Lichthof ein Parcours zum Spielen und Toben aufgebaut und die OHRENBÄR-Höhle lädt zum Geschichtenhören und Träumen ein.
Details: OHRENBÄR-Fest im Berliner Haus des Rundfunks


21.09.2019 -16.12.2019

Erfurter Herbstlese 2019


Seit 1997 hat sich der Name Erfurter Herbstlese zum Markenzeichen für gute Literatur bei bester Unterhaltung, für Anspruch mit Vergnügen und streitbarem Diskurs in einem respektvollen Miteinander entwickelt. Die „Frühlingslese“ und die „Herbstlese“ stellen neue Bücher und ihre Autoren an vielen Orten in der Thüringer Landeshauptstadt vor. Seit 2017 schlägt das Herz der Herbstlese im historischen Kultur: Haus Dacheröden. Wo Goethe einst ein und aus ging, Schiller sich verlobte und Wilhelm von Humboldt seine Caroline heiratete, sind jetzt Ausstellungen und Konzerte genauso wie politische Salons oder Bürgerabende zu Hause. „Träume sind Schäume“ lautet das Motto der 23. Erfurter Herbstlese vom 21. September bis 16.Dezember 2019.
Details: Erfurter Herbstlese 2019


21.09.2019 -30.09.2019

27. Landesliteraturtage Sachsen-Anhalt


„Netzwerk – Dichtung – Bildungslust“ lautet das Motto der 27. Landesliteraturtage Sachsen-Anhalt. Im Fokus steht der Dichter Johann Wilhelm Ludwig Gleim, dessen 300. Geburtstag 2019 gefeiert wird. Er hat impulsgebend auf die Dichtung seiner Zeit gewirkt, war ein Genie der Freundschaft und ein Netzwerker der Aufklärung. Klar stand ihm das Bildungspotenzial von Kunst und Literatur vor Augen. Ein Autor der Vergangenheit wird als Ausgangspunkt aktueller Fragestellungen für Lesungen (oft Gemeinschaftslesungen) und Veranstaltungen von Autorinnen und Autoren Sachsen-Anhalts genommen wie z.B.: Welchen Stellenwert hat Literatur heute? Welche Netzwerk- und Gruppenbildungen brauchen wir? Welche Rolle spielt Literatur in der bildungspolitischen Debatte? Ein Tag der Kinder- und Jugendliteratur rundet das Programm ab. Die Veranstaltungen finden landesweit statt und werden vom Land Sachsen-Anhalt gefördert.
Details: 27. Landesliteraturtage Sachsen-Anhalt