Kalender

23.11.2017 -23.11.2017

Fortbildung: "Buch, Block, Bau": mit "Minecraft" zum Lesen motivieren


Für Lehrkräfte aller Schulformen, Pädagoginnen und Pädagogen aus dem Jugendbereich sowie für Bibliothekarinnen und Bibliothekare veranstaltet die Akademie für Leseförderung Niedersachsen in Kooperation mit dem multimediamobil - Region Süd am 23. November eine Fortbildung in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover. Das Computerspiel "Minecraft" ist zur Zeit der Renner bei Jungen und Mädchen. Eigentlich erstaunlich, denn es gibt kein festes vorgegebenes Spielziel und die ganze Welt ist nur aus Quadern aufgebaut. Aber gerade diese Beschränkungen scheinen den Reiz von "Minecraft" auszumachen. Immer mehr Pädagogen erkennen das vielfältige Potenzial des Spiels und setzen es in ihrer Arbeit ein (www.minecraftbildung.de). In dieser Fortbildung werden Ideen zum Einsatz dieses Computerspiels in der Leseförderung entwickelt und ausprobiert. Es können zum Beispiel Bauwerke zu Lieblingsbüchern geplant und digital konstruiert werden. Die Fortbildung beruht auf den Erfahrungen, die in Zusammenhang mit den von der Lernoase im Freizeitheim Vahrenwald und der Stadtbibliothek Hannover unter dem Titel "Buch-Block- Bau" angebotenen Workshops für Kinder und Jugendliche gesammelt wurden. Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer sollte ein geeignetes Kinder- bzw. Jugendbuch lesen und mitbringen. Zum Einsatz kommt die kostenfreie Version "Minetest" (www.minetest.net).
Diese Veranstaltung wird im Modul "Kinder- und Jugendliteratur - aktuelle Medien" der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 7 Unterrichtseinheiten anerkannt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss: 9. November 2017.
Details: Fortbildung: "Buch, Block, Bau": mit "Minecraft" zum Lesen motivieren


23.11.2017 -23.11.2017

Fortbildung: Vorlesen und Erzählen ohne Worte? Gemeinsam ankommen in der Welt der Bücher und Geschichten. Vorlesen für Kinder mit Fluchterfahrungen


Für Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Erzieherinnen und Erzieher, Grundschullehrkräfte und Ehrenamtliche veranstaltet die Akademie für Leseförderung Niedersachsen in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Göttingen diese Fortbildung am 23. November 2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr in der Stadtbibliothek Göttingen. Vorlesen und Erzählen bieten vielfältige Möglichkeiten, Kinder mit Fluchterfahrungen sowie mit geringen oder nicht vorhandenen Sprachkenntnissen anzusprechen. Es ist dabei wichtig, die richtigen Titel und die geeignete Vermittlungstechnik einzusetzen. Welche Bücher eignen sich für Kinder mit ganz unterschiedlichem Hintergrund und Erfahrungshorizont? Welche Aktionen können begleitend oder im Rahmen der Anschlusskommunikation eingesetzt werden? Wie vermittelt man Kindern anhand von Büchern und Bilderbuch-Apps gleichzeitig Wertschätzung ihrer eigenen Sprache und einen Einstieg in die neue Sprache und Lebenswirklichkeit? Im Workshop werden aktuelle Titel und Praxisideen für dialogisches Vorlesen, Erzählen und vielfältige spielerische Erfahrungen rund um die Themen Alltag und Sprache vorgestellt. Sowohl auf Erfahrungen als auch auf Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird Bezug genommen.
Diese Veranstaltung wird im Modul "Thematische und ästhetische Buchauswahl aktueller Kinder- und Jugendliteratur" der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 7 Unterrichtseinheiten anerkannt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss: 9. November 2017.
Details: Fortbildung: Vorlesen und Erzählen ohne Worte? Gemeinsam ankommen in der Welt der Bücher und Geschichten. Vorlesen für Kinder mit Fluchterfahrungen


23.11.2017 -26.11.2017

11. Bonner Buchmesse Migration


Unter dem Motto "ankommen - teilwerden - gemeinsam gestalten" öffnet die Bonner Buchmesse Migration am 23. November 2017 zum elften Mal ihre Tore. Bis zum 26. November präsentieren interkulturelle Akteure im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ihr reichhaltiges Programm zum Themenfeld Migration. Die bewährte Kombination aus Verlagspräsentationen, Lesungen mit Autorinnen und Autoren u. a. für Schulen, Expertendiskussionen, Fachtagung, Afrikatag, künstlerischen Beiträgen und der Präsentation der Ergebnisse des Literaturwettbewerbs bietet Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit, sich über das Themenfeld Migration/Integration zu informieren und sich am aktuellen gesellschaftlichen Diskurs zu beteiligen. Der Eintritt zur Messe und zu fast allen Veranstaltungen ist frei.
Details: 11. Bonner Buchmesse Migration