Kalender

17.11.2017 -17.11.2017

Fortbildung zum Literarischen Schreiben in Berlin


Eine kreative Auseinandersetzung mit literarischen Texten fördert Sprachverständnis, Kommunikationsfähigkeit und Textkompetenz. Ähnlich wie in der Musik oder der Bildenden Kunst, muss kreatives/literarisches Schreiben dabei in erster Linie als ein Handwerk begriffen werden, das - unabhängig von Talent oder individuellen Ambitionen - erlernt und vermittelt werden kann. Das im Rahmen des Treffens junger Autoren stattfindende FORUM soll Pädagoginnen und Pädagogen Hilfsmittel an die Hand geben, Schreibwerkstätten in ihren Schulen im Deutsch- oder Projektunterricht, in Projektwochen oder in Arbeitsgruppen selbst zu entwickeln und durchzuführen. Dabei wird es um planerische und organisatorische Aspekte ebenso gehen wie um inhaltliche Fragestellungen. Im Anschluss an Workshops und Erfahrungsaustausch findet um 19.00 Uhr die Lesung der Preisträger/innen des 32. Treffens junger Autoren statt. Anmeldeschluss ist am 11. November 2017.
Details: Fortbildung zum Literarischen Schreiben in Berlin


17.11.2017 -19.11.2017

26. Kinderbuchmesse Lörracher LeseLust


Der Eintritt zur Lörracher Kinderbuchmesse ist zum 26. Mal frei! Die Messe präsentiert Geschichten über besonders dicke Freunde und über sehr ungleiche Freundschaften, über Streit und wie sich Freunde wieder vertragen - in Lesungen mit Schriftstellerinnen und Schriftstellern oder echten Lörracher Promis - auch auf Englisch, Italienisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Arabisch, Albanisch und Persisch - in Schreibwerkstätten, im neuen Medienraum @kids, in Workshops, im Theater und in vielen tausend Büchern an den Ständen oder in der Kinder- und Jugendbuchausstellung KIBUM.
Details: 26. Kinderbuchmesse Lörracher LeseLust


17.11.2017 -17.11.2017

14. Bundesweiter Vorlesetag


Der Bundesweite Vorlesetag, eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung, findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Ziel des Aktionstages ist es, ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder möglichst früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Alle, die Spaß am Vorlesen haben, können an diesem Tag anderen vorlesen - zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken und Buchhandlungen oder an ungewöhnlichen Vorleseorten wie z.B. im Riesenrad, im Flugzeug, in einem Tierpark, in Museen ... der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Unter www.vorlesetag.de können Vorleseaktionen angemeldet werden, die dann über die Veranstaltungssuche der Website recherchierbar sind. Für Vorleserinnen und Vorleser gibt es Hinweise zur Vorbereitung und Organisation von Vorleseaktionen.
Details: 14. Bundesweiter Vorlesetag