Kalender

06.11.2017 -15.11.2017

13. Literatürk Festival


Die israelische Autorin Zeruya Shalev und die deutsche Schauspielerin Maria Schrader eröffnen am 6. November das 13. Literatürk Festival mit einer gemeinsamen Lesung im Filmstudio Glückauf in Essen. Das Programm des Festivals verspricht bis zum 15. November 2017 eine literarische Entdeckungsreise mit spannenden Lesungen und Diskussionen sowie mit Musikdarbietungen, Poetryslam und offenen Gesprächen, u. a. mit Ilija Trojanow, Nina George, Michael Lüders und Can Dündar. Mit dem Themenschwerpunkt "Macht und Ohnmacht" will Literatürk Fragen stellen und Antworten danach suchen, wie Machtverhältnisse - sei es im zwischenmenschlichen Bereich, in Gesellschaft und Kultur oder auch in der Politik - hinterfragt und Ohnmacht überwunden werden können. In diesem Zeichen steht auch die Schreibwerkstatt für Jugendliche, die in Kooperation mit der Erich-Kästner-Gesamtschule in Essen angeboten wird. Das vollständige Programm ist abrufbar unter www.literatuerk.com.
Details: 13. Literatürk Festival


06.11.2017 -10.11.2017

14. Wilhelmsburger Lesewoche


Unter dem Motto "Die Insel liest" wird auf den Elbinseln Wilhelmsburg und Veddel zum 14. Mal eine Lesewoche veranstaltet. Auf dem Programm stehen klassische und szenische Lesungen, Lesenächte, Bilderbuchkino, Lesewettbewerbe, interkulturelle Lesungen, Lese-Rallyes, Lesungen mit Musik, Bewegung oder Live-Zeichnen, Mitmach-Hörspiele, literarisches Theater, Workshops rund um die Themen Buch und Sprache und vieles mehr. Höhepunkt ist der zentrale Lesetag am 13. November mit allen beteiligten Einrichtungen im Bürgerhaus Wilhelmsburg. Zum vierten Mal wird an diesem Tag von einer Kinder-Jury der "Preuschhof-Preis für Kinderliteratur" verliehen. Er geht 2017 an Michael Petrowitz für "Kung-Fu im Turnschuh".
Details: 14. Wilhelmsburger Lesewoche


06.11.2017 -10.11.2017

Jugendbuchwoche in Hannover


"Geschichten von Tier und mir", lautet das Motto der Jugendbuchwoche in diesem Jahr. Ihr zentrales Ereignis ist die Ausstellung der neuesten Kinder- und Jugendbücher im Künstlerhaus Hannover. Darum herum gruppiert sich ein vielfältiges Programm mit Lesungen, Workshops und dem "Schreibenden Klassenzimmer", das durch Mitmachen und Erleben zum Lesen und Schreiben motivieren soll. Neben dem im schulischen Rahmen stattfinden Vormittagsprogramm, können sich die Schülerinnen und Schüler an den Nachmittagen in der Literaturetage zwanglos und ohne schulischen Lerndruck treffen. Sie erhalten dort die Möglichkeit, viel Neues über Literatur, Autorinnen und Autoren sowie Interessantes rund um die Büchererstellung zu erfahren und sich selbstständig mit Büchern zu beschäftigen. Nach der Jugendbuchwoche im Künstlerhaus wandert die Buchausstellung durch die Schulen des Stadtgebiets.
Details: Jugendbuchwoche in Hannover