Kalender

29.06.2017 -02.07.2017

StadtLesen in Fürth


In Fürth ist StadtLesen erneut in der Dr.-Konrad-Adenauer-Anlage zu Gast und verwandelt diese vom 29. Juni bis zum 2. Juli täglich von 9.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit in eine gemütliche Leseoase. Mehr als 3000 Bücher aller Genres aus dem aktuellen Verlagsprogramm von mehr als 100 Verlagen, bequeme Lesemöbel, warme Decken für kühlere Leseabende und Sonnenschirme für heiße Tage stehen bei freiem Eintritt bereit. An der Readers Corner darf aus eigenen Werken gelesen werden. Am Freitag sind alle Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren. Der Sonntag ist Familienlesetag. Das Kulturprojekt StadtLesen wird zum 9. Mal von der Salzburger Innovationswerkstatt veranstaltet. Es steht unter der Schirmherrschaft der Österreichischen UNESCOKommission.
Details: StadtLesen in Fürth


29.06.2017 -30.06.2017

Endausscheid des Vorlesewettbewerbs Rostocker LESEWÜRMER


Am Vorlesewettbewerb LESEWÜRMER können sich Rostocker Grundschulkinder beteiligen. In Vorentscheiden werden die Schulsiegerinnen und -sieger der Klassenstufen 1 bis 4 ermittelt, die am 29. und 30. Juni 2017 beim Endausscheid im Waldemar Hof vor Publikum und der Jury einen ihnen bis dahin unbekannten Text vorlesen werden. Da Spaß und Begeisterung bei diesem Wettbewerb im Vordergrund stehen sollen, treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer miteinander und nicht gegeneinander an, sodass alle gewinnen.
Details: Endausscheid des Vorlesewettbewerbs Rostocker LESEWÜRMER


29.06.2017 -29.06.2017

7. Kölner Leselauf


Wer etwas für die eigene Fitness und zugleich etwas für die Leseförderung tun möchte, kann beim 7. Kölner Leselauf für einen guten Zweck rennen. Das Startgeld des Leselaufs kommt zu 100 Prozent Leseclubs an Schulen im Raum Köln-Bonn zugute. Unter www.leselauf.de kann man sich für einen Lauf über 5 oder 10 km oder für eine von der Polizei eskortierte Radtour bis zum Kölner Dom und zurück anmelden.
Details: 7. Kölner Leselauf


29.06.2017 -29.06.2017

Verleihung des James Krüss Preises 2017 in der Internationalen Jugendbibliothek


In Gedenken an den Schriftsteller, Sprachkünstler und Weltbürger James Krüss wird bereits zum 3. Mal der James Krüss Preis für Internationale Kinder- und Jugendliteratur vergeben. Preisträger in diesem Jahr ist der Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Steinhöfel. Mit seinen Romanen, die von staunenswerter Leichtigkeit, Originalität und Intensität geprägt sind, nimmt er einen festen Platz in der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur ein. Die Laudatio hält der Germanist, Literaturkritiker und Autor Rainer Moritz.
Details: Verleihung des James Krüss Preises 2017 in der Internationalen Jugendbibliothek