Kalender

15.06.2017 -15.06.2017

Lesezauberland in der Stadtteilbibliothek Reform in Magdeburg


Lesezauberland heißt die neue Vorlesereihe in der Stadtteilbibliothek Reform, die sich an kleine Zuhörerinnen und Zuhörer sowie an große Geschichtenliebhaberinnen und -liebhaber richtet. Im roten Lesezelt stehen einmal im Monat spannende Geschichten auf dem Programm, die vorgelesen, im Bilderbuchkino dargeboten oder mittels des japanischen Schattentheaters Kamishibai erzählt werden.
Termine: 18. Mai und 15. Juni 2017, jeweils um 16.30 Uhr
Details: Lesezauberland in der Stadtteilbibliothek Reform in Magdeburg


15.06.2017

Wettbewerb: Brandenburger Schulbibliothek des Jahres 2017


Unter dem Motto "Die Bibliothek für die Schule der Zukunft" ruft die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. Schulbibliotheken dazu auf, sich um den Titel "Brandenburger Schulbibliothek des Jahres 2017" zu bewerben. Teilnehmen können Schulbibliotheken aller Schultypen, die die Entwicklung von Medien- und Informationskompetenz sowie die Sprach- und Leseförderung an der Schule unterstützen. In der Bewerbung in Form einer Kurzpräsentation mit maximal 6 Folien im PDF-Format sollte dargelegt werden, wie die Schulbibliothek in die Schule integriert ist, wie ihre Zukunft gesichert wird, wie sie die Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz unterstützt, ob es ein Konzept zur Medienbildung gibt und welche Personen den Auftrag zur Medienbildung in der Schulbibliothek umsetzen, welche Voraussetzungen bereits für die Umsetzung des Konzepts geschaffen wurden bzw. welche geplant sind und wofür das Preisgeld eingesetzt werden soll. Die Siegerbibliothek erhält 500 Euro zur freien Verfügung, zusätzlich werden Sonderpreise vergeben. Für die Bewerbung steht ein Online-Formular zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist am 15. Juni 2017. Die Preisverleihung findet am 6. Juli 2017 im Roten Rathaus in Berlin statt.
Details: Wettbewerb: Brandenburger Schulbibliothek des Jahres 2017


15.06.2017

Wettbewerb: Berliner Schulbibliothek des Jahres 2017


Unter dem Motto "Die Bibliothek für die Schule der Zukunft" ruft die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. Schulbibliotheken dazu auf, sich um den Titel "Berliner Schulbibliothek des Jahres 2017" zu bewerben. Teilnehmen können Schulbibliotheken aller Schultypen, die die Entwicklung von Medien- und Informationskompetenz sowie die Sprach- und Leseförderung an der Schule unterstützen. In der Bewerbung in Form einer Kurzpräsentation mit maximal 6 Folien im PDF-Format sollte dargelegt werden, wie die Schulbibliothek in die Schule integriert ist, wie ihre Zukunft gesichert wird, wie sie die Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz unterstützt, ob es ein Konzept zur Medienbildung gibt und welche Personen den Auftrag zur Medienbildung in der Schulbibliothek umsetzen, welche Voraussetzungen bereits für die Umsetzung des Konzepts geschaffen wurden bzw. welche geplant sind und wofür das Preisgeld eingesetzt werden soll. Die Siegerbibliothek erhält 500 Euro zur freien Verfügung, zusätzlich werden Sonderpreise vergeben. Für die Bewerbung steht ein Online-Formular zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist am 15. Juni 2017. Die Preisverleihung findet am 6. Juli 2017 im Roten Rathaus in Berlin statt.
Details: Wettbewerb: Berliner Schulbibliothek des Jahres 2017


15.06.2017

Schreib- und Malwettbewerb "Der Leserabe rettet den Geschichtenwald"


Den Spaß am Lesen zu wecken, ist das vorrangige Ziel des Leseraben-Geschichten-Spiels. Über eine motivierende Geschichte werden Erzähl- und Schreibanlässe geschaffen, die die sprachliche Entwicklung der Kinder unterstützen, Bastel-, Mal- und Erzählanregungen fördern ihre Kreativität. Das Leseraben-Geschichten-Spiel kann flexibel an den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler und die Unterrichtsplanung angepasst werden. Das Leseheft "Der Leserabe rettet den Geschichtenwald" mit Texten von THiLO und Rätselfragen, ein Lehrermanual, Arbeitsblätter und ein Spielplakat für den Klassenraum stehen zum Download zur Verfügung. Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen können die Rätselfragen zur Geschichte lösen oder am Leseraben-Schreibwettbewerb teilnehmen. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 15.06.2017.
Details: Schreib- und Malwettbewerb "Der Leserabe rettet den Geschichtenwald"


15.06.2017

Ausschreibung: Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg


Die Stadt Oldenburg schreibt in diesem Jahr erneut den Preis für literarische und künstlerische Leistungen auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur aus. Der Kinder- und Jugendbuchpreis ist mit 8.000 Euro dotiert. Er wird an Autorinnen und Autoren beziehungsweise Illustratorinnen und Illustratoren verliehen, die erstmals mit einem eigenständigen Werk auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur an die Öffentlichkeit treten. Mit dem Preis möchte die Stadt Oldenburg einen Beitrag zur Förderung von innovativen und kreativen Ideen (noch) Unbekannter leisten. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von einer unabhängigen und überregionalen Jury ausgewählt. Die eingereichten Bücher oder Manuskripte müssen nach dem 15. Juni 2016 erschienen sein. Sie können bis zum 15. Juni 2017 an die Stadtbibliothek Oldenburg geschickt werden.
Details: Ausschreibung: Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg