Kalender

31.05.2017 -31.05.2017

Präsentation des Astrid Lindgren Memorial Award 2017 in der Internationalen Jugendbibliothek


Der Astrid Lindgren Memorial Award, kurz ALMA, der 2002 von der schwedischen Regierung gestiftet wurde und einmal im Jahr Anfang Juni von der schwedischen Kronprinzessin in Stockholm vergeben wird, zählt zu den wichtigsten internationalen Auszeichnungen für Kinderliteratur. Unter den bisherigen Preisträgern waren Christine Nöstlinger, Maurice Sendak, Shaun Tan, Guus Kuijer, Isol, Meg Rosoff und die südafrikanische Organisation PRAESA. Die Preisträgerin oder der Preisträger wird im Frühjahr auf der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna bekanntgegeben. Nach der Preisverleihung in Stockholm ist sie/er in der Internationalen Jugendbibliothek zu Gast. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Astrid Lindgren Memorial Award und dem Schwedischen Kulturrat.
Details: Präsentation des Astrid Lindgren Memorial Award 2017 in der Internationalen Jugendbibliothek


31.05.2017 -31.05.2017

Schulmediothekstag Sachsen-Anhalt


"Smartphones - Fluch oder Segen in der Schule" lautet das Thema des Schulmediothekstages, den das Landesinstitut für Lehrerfort- und Weiterbildung und Unterrichtsforschung Sachsen-Anhalt (LISA) und die Landesfachstelle für öffentliche Bibliotheken Sachsen-Anhalt am 31. Mai von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr im LISA in Halle (Saale) für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Schulbibliotheken und aus öffentlichen Bibliotheken sowie für weitere Interessierte veranstalten. Im Zeitalter der Digitalisierung haben neue Entwicklungen das Spektrum der Möglichkeiten eines handlungs- und produktionsorientierten Umgangs mit Literatur erweitert. In dieser Veranstaltung werden verschiedene technologische Angebote näher betrachtet. So wird u.a. der Frage nachgegangen, welche Bedeutung das Smartphone bei Schülerinnen und Schülern innehat und wie die Wandlung vom "Störfaktor" zum nützlichen Helfer und Begleiter im Schul- und Lernalltag gelingen kann. Dazu werden sinnvolle Apps für Smartphone und Tablet vorgestellt. Im kreativen Praxisteil können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Apps auf Smartphone und Tablet erkunden und Benimm-Regeln erstellen.
Details: Schulmediothekstag Sachsen-Anhalt


31.05.2017

Dietrich Oppenberg-Medienpreis 2017


Seit mehr als 15 Jahren würdigen die Stiftung Lesen und die Stiftung Presse-Haus NRZ mit dem Dietrich Oppenberg-Medienpreis Beiträge, die die sich ändernden Rahmenbedingungen in der modernen Informations- und Wissensgesellschaft reflektieren und dem Lesen im öffentlichen Bewusstsein Raum geben. Der Preis ist benannt nach dem im Jahr 2000 verstorbenen Gründer und langjährigen Herausgeber der NRZ Neue Ruhr Zeitung/Neue Rhein Zeitung in Essen, Dietrich Oppenberg, der als einer der wichtigsten Förderer einer modernen Zeitungs- und Lesekultur und des publizistischen Nachwuchses in Deutschland gilt. Als Bewerbungen für den Dietrich Oppenberg-Medienpreis 2017 können Beiträge eingereicht werden, die im Zeitraum vom 01.01.2016 bis zum 31.03.2017 veröffentlicht worden sein. Die Bewerbungen müssen bis zum 31. Mai 2017 per E-Mail eingereicht werden an: thomas.kleinebrink@stiftunglesen.de.
Details: Dietrich Oppenberg-Medienpreis 2017