Kalender

16.05.2017 -16.05.2017

Fortbildung: Hörspiele zu Textausschnitten selbst aufnehmen und bearbeiten


Für Lehrkräfte aller Schulformen, Pädagogen aus dem Jugendbereich, Bibliothekarinnen und Bibliothekare veranstaltet die Akademie für Leseförderung Niedersachsen in Kooperation mit dem multimediamobil - Region Süd am 16. Mai eine Fortbildung in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover. In der Beschäftigung mit auditiven Medien, der eigenen Tonaufnahme und dem Schnitt steckt nicht nur ein vielfältiges unterrichtliches Potenzial, sondern auch eine einzigartige Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler zu motivieren. Ziel dieses Kurses ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, mit den Schülerinnen und Schülern Hörspiele, Klangcollagen, Podcasts oder fremdsprachliche Aufnahmen zu produzieren. Ein eigenes Kinder- oder Jugendbuch bzw. ein eigener Text kann mitgebracht werden und als Textgrundlage dienen. Ideen und Anregungen finden Sie unter: www.multimediamobile.de. Die benötigte Technik wird seitens der Veranstalter gestellt.
Diese Veranstaltung wird im Modul "Kinder- und Jugendliteratur - aktuelle Medien" der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 7 Unterrichtseinheiten anerkannt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss: 2. Mai 2017.
Details: Fortbildung: Hörspiele zu Textausschnitten selbst aufnehmen und bearbeiten


16.05.2017 -16.05.2017

Fortbildung: Mit konzentrationsschwachen Kindern lernen, lesen und vorlesen


Für Lehrkräfte der Klassen 3 bis 6 und für Interessierte veranstaltet die Akademie für Leseförderung Niedersachsen in Kooperation mit der VHS Wolfsburg am 16. Mai 2017 im Bildungszentrum Wolfsburger Volkshochschulen eine Fortbildung, in der Tipps zum Umgang mit konzentrationsschwachen Kindern gegeben werden. In fast jeder Klasse gibt es unruhige oder konzentrationsschwache Kinder, beispielsweise Kinder mit AD(H)S. Aufgrund ihrer herabgesetzten Aufmerksamkeit fällt gerade diesen Schülerinnen und Schülern das Lesen oft besonders schwer. Sie definieren sich häufig als Nicht-Leser, da sie die Erfahrung gemacht haben, sich Texte nicht selbstständig erschließen zu können. In diesem Workshop werden zunächst typische Symptome und Verhaltensweisen von konzentrationsschwachen Kindern genannt. Darüber hinaus werden Möglichkeiten aufgezeigt, die den Unterrichtsalltag sowohl für die entsprechenden Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrenden selbst erleichtern. Es werden Maßnahmen vorgestellt, die den Grad der Aufmerksamkeit erhöhen sowie das Lesen und Vorlesen unterstützen. Praktische Übungen, die einfach im Unterricht einzusetzen sind, werden erprobt und geeignete Materialien und Kinderbücher vorgestellt. Diese Veranstaltung wird im Modul "Motivationsmethoden und zielgruppenspezifische Lernszenarien" der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik (BVL) mit 4 Unterrichtseinheiten anerkannt. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Details: Fortbildung: Mit konzentrationsschwachen Kindern lernen, lesen und vorlesen