Kalender

31.01.2017 -31.01.2017

Literatur für Seniorinnen und Senioren in der Stadtbibliothek Minden


In geselliger Runde werden Seniorinnen und Senioren Kostproben neuer Romane, Biographien und Reisebeschreibungen aus dem Angebot der Stadtbibliothek vorgestellt. Der Eintritt ist frei.
Termine: 31.01., 04.04., 06.06., 08.08., 10.10. und 05.12.2017, jeweils um 15.00 Uhr.
Details: Literatur für Seniorinnen und Senioren in der Stadtbibliothek Minden


31.01.2017 -16.02.2017

PULS Lesereihe 2017


PULS, das junge Programm des Bayerischen Rundfunks, schickt zum elften Mal junge Autorinnen und Autoren auf literarische Clubtour durch Bayern. In Regensburg, Würzburg, Passau, Nürnberg und beim Finale in München werden sie mit ihren Texten zum Thema "Man wird ja wohl noch ..." um die Gunst des Publikums und um einen besonderen Preis, ein Wochenende auf der Leipziger Buchmesse 2016 und einen exklusiven Schreibworkshop am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig, lesen.
Termine:
31.01.17 - Alte Mälzerei, Regensburg;
02.02.17 - Kellerperle, Würzburg;
07.02.17 - Zeughaus, Passau;
09.02.17 - Zentralcafé, Nürnberg;
16.02.17 - Finale, Bahnwärter Thiel, München;
Der Eintritt ist frei. Kostenlose Tickets gibt es unter: deinpuls.de/lesereihe
Details: PULS Lesereihe 2017


31.01.2017

Schreibprojekt: Von Fluchten und Wiederfluchten


Das Kulturzentrum Grend in Essen und der Geest-Verlag in Vechta haben gemeinsam mit weiteren Partnern das Literaturprojekt "Von Fluchten und Wiederfluchten" für Menschen aller Kulturen gestartet. Teilnehmen kann jede/jeder, der/dem dieses Thema am Herzen liegt, Mindestalter 16 Jahre. Egal, wo sie oder er herkommt, geboren wurde oder wohnt. Auch Menschen, die noch keinen eigenen Text veröffentlicht haben, sind willkommen. Die Wahl der Gattung (Prosa, Lyrik, Dramatik, aber auch Tagebucheinträge, Essay usw.) ist frei. Eingereicht werden darf pro Autor/in: ein Prosabeitrag (bis zu 10 Normseiten) oder bis zu 4 Gedichte, die noch nicht publiziert worden sind. Bitte eine Kurzbiografie beilegen! Veröffentlicht werden die interessantesten Texte in einem Buch, das voraussichtlich im Frühjahr 2017 erscheinen wird. Die Texte müssen bis zum 31.01.2017 beim Kulturzentrum Grend, Westfalenstraße 311, 45276 Essen zu Hd. Artur Nickel Stichwort "Flucht" oder per Mail an arturnickel@web.de eingereicht werden. Weitere Informationen unter: www.arturnickel.de
Details: Schreibprojekt: Von Fluchten und Wiederfluchten


31.01.2017

lyrix - Bundeswettbewerb für junge Lyrik im Januar 2017


lyrix ist der Bundeswettbewerb für junge Lyrik. Er bietet Jugendlichen zwischen 10 und 20 Jahren die Möglichkeit, monatlich Gedichte zu wechselnden Themen zu schreiben und über ein Online-Formular einzureichen. Als Inspiration für das eigene Schreiben dienen je ein zeitgenössisches Gedicht sowie ein Museumsexponat. Aus allen Einsendungen werden jeden Monat 5 Monatsgewinner/innen ausgewählt, aus allen Monatsgewinner/innen 12 Jahresgewinner/innen. Als Preis erwartet sie eine literarische lyrix-Reise nach Berlin.
"Geistersehnsucht" lautet das Thema im Januar 2017. Martin Piekars Text "Das wird ne Geistersehnsucht - Oder: das andere Gedicht" und die Skulptur "D9T (Rachel’s Tribute)" des belgisch/algerischen Konzeptkünstlers Eric van Hove, zu sehen im Frankfurter Kunstverein, dienen als Inspirationsquellen.
Details: lyrix - Bundeswettbewerb für junge Lyrik im Januar 2017


31.01.2017

Junges Literaturforum Hessen-Thüringen


Junge Autorinnen und Autoren im Alter von 16 bis 25 Jahren aus Hessen und Thüringen haben noch bis zum 31. Januar 2014 die Gelegenheit, sich mit Prosatexten oder Gedichten am Wettbewerb "Junges Literaturforum Hessen-Thüringen" zu beteiligen. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ausgeschrieben. Zu gewinnen sind zehn Förderpreise von jeweils 500 Euro. Außerdem können 15 Preisträger/-innen an einem Wochenendworkshop teilnehmen. Die Beiträge von rund 30 Teilnehmenden werden in der Anthologie "Nagelprobe" veröffentlicht.
Details: Junges Literaturforum Hessen-Thüringen