Leseempfehlung

Bücher und App des Monats Mai 2018

02.05.2018

Ausgewählt von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.




© Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.
© Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.
Seit ihrer Gründung im Jahr 1976 zeichnet die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. jeden Monat drei aktuelle Neuerscheinungen in den Sparten Jugend-, Kinder- und Bilderbuch mit dem Gütesiegel „Buch des Monats“ aus. Seit März 2015 prämiert die Akademie zusätzlich eine „App des Monats“, die zu einem Kinder- oder Jugendbuch konzipiert wurde. Die Prädikate bieten jungen Leserinnen und Lesern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern ebenso wie Bibliothekarinnen und Bibliothekaren, Buchhändlerinnen und Buchhändlern sowie Verlagen eine fundierte Orientierungshilfe. Die Titel werden von einer ehrenamtlichen Jury ausgewählt und in monatlichen Presse- und Verlagsmitteilungen, im Internet und in Form einer Empfehlungsliste bekannt gegeben.
Klima- und Energiewandel, Umwelt- und Naturverstehen bestimmen unsere Zukunft. Die aktuelle Kinder- und Jugendliteratur beteiligt sich am ökologischen Diskurs und nimmt den gesellschaftlichen Auftrag zur Ausbildung eines nachhaltigen Umweltverständnisses sowie einer vorausschauenden Zukunftsgestaltung wahr. In Zusammenarbeit mit Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren sowie Verlagen veröffentlicht die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur jeden Monat unter dem Titel „Drei für unsere Erde“ jeweils einen Klima-, einen Umwelt- und einen Natur-Buchtipp.

Jugendbuch des Monats Mai 2018

Armin Kaster
Du denkst, die Welt zerfällt, und brichst nur selbst in Stücke
Eine Novelle für Jugendliche
120 Seiten, 15,00 EUR, Wien: Jungbrunnen 2018, ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7026-5922-6

Eine „unerhörte Begebenheit“, die davon erzählt, wie Leo, 15, dessen Eltern getrennt leben, wochenweise zwischen ihnen „pendeln“ muss, ohne dass sie da sind, wo er ist. Wie Leo das übersteht und wie Anna dabei hilft, das ist berührend erzählt.


Kinderbuch des Monats Mai 2018

Anke Bär
Kirschendiebe oder als der Krieg vorbei war
110 Seiten, 18,00 EUR, Hildesheim: Gerstenberg 2018, ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-314-10429-9

Ein Mädchen, das gern in der Natur ist und mit den Kindern aus dem Forsthaus spielt, agiert als Erzählerin. Sie beobachtet das Leben nach dem Krieg: die Mütter, Jungen ohne Vater, wenig Essen, Angstträume. Und sie fragt sich, warum es Krieg gibt. Spielzeug u. a. als Zeitzeugnisse und Tipps für Museen erweitern den Blick.


Bilderbuch des Monats Mai 2018

Leo Timmers (Text und Illustrationen)
Gust der Mechaniker
Recycling in der Werkstatt
Ins Deutsche übersetzt von Martin Rometsch
40 Seiten, 15,00 EUR, Zürich: Aracari Verlag 2018, ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-7026-5920-2

„Ja, der Tag ist wirklich schön. Gust kann froh zur Arbeit gehen“. Witzige Verse begleiten den Mechaniker und zeigen, was der alles aus Vorhandenem recyceln kann. Ein Buch zum Staunen, Entdecken und Lachen, z. B. über Ginas Autodach.


App des Monats Mai 2018

Das Korallenriff
3,99 EUR, New York: Tinybop Inc. 2018, ab 4 Jahren
Die App ist bei iTunes erhältlich und erfordert iOS 7.0 oder neuer.

Welches Kind ist nicht vom Ozean und seinen vielfältigen Lebewesen begeistert? Junge Entdecker lernen das Zusammenleben der Meeresbewohner kennen, können Clownfische beobachten, mit Schwarzspitzen-Riffhaien auf Beutezug gehen und entdecken, wie es die grüne Meeresschildkröte schafft, ihren Panzer sauber zu halten. So wird die Symbiose der unterschiedlichen Tiere und Pflanzen im Ökosystem eines Korallenriffs spielerisch und fantasievoll erklärt. Kinder erhalten zusätzlich ein Gespür für die Vernetzung aller Lebewesen auf der Erde.


DREI FÜR UNSERE ERDE - MÄRZ 2018

Klima-Buchtipp März 2018

Amitav Ghosh
Die große Verblendung. Der Klimawandel als das Undenkbare
Aus dem Englischen von Yvonne Badal
256 Seiten, 22,99 EUR, Blessing 2017, ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-89667-584-2

Ghosh begibt sich auf eine Reise und nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine spannende Suche nach Zeugnissen zum Klimawandel. Erlebnisberichte über Naturkatastrophen, aber auch der Blick von Naturwissenschaften, Politik und Religion eröffnen neue Sichtweisen auf den Klimawandel.

Umwelt-Buchtipp März 2018

Martina Baumbach
Frühling im Holunderweg
Mit farbigen Bildern von Verena Körting
127 Seiten, 12,99 EUR, Gabriel 2017, ab 6 Jahren
ISBN: 978-3-522-30456-6

In kurzen Kapiteln wird vom Erwachen der Natur, den ersten Sonnenstrahlen und zahlreichen Aktivitäten rund um den Umweltschutz im Frühling erzählt. Bienenhotels oder Krötenwanderungen werden ebenso in den Alltag der Kinder eingebunden wie das Osterfest oder Geburtstage.

Natur-Buchtipp März 2018

Duncan Beedie
Willibarts Wald
Aus dem Englischen von Kristina Kreuzer
40 Seiten, 14,00 EUR, magellan 2018, ab 3 Jahren
ISBN: 978-3-7348-2045-8

Spielerisch nähert sich Beedie der Thematik Forstwirtschaft, zeigt in rustikal-farbigen Bildern, was die Abholzung von Wäldern für die Tiere bedeutet und erzählt zugleich vom Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Eine einfache Geschichte mit einer überzeugenden Botschaft!


Jury (Buch des Monats)
Dr. Hannelore Daubert (Ordentliches Mitglied, Dozentin)
Prof. Dr. Hans Gärtner (Ordentliches Mitglied, Autor)
Dr. Claudia Maria Pecher (Präsidentin)
Prof. Dr. Gudrun Schulz (Ordentliches Mitglied, Autorin)

Jury (App des Monats)
Martin Anker M. A. (Ordentliches Mitglied)
Anna Hein-Schwesinger, M. A. (Ordentliches Mitglied)
Dr. Claudia Maria Pecher (Präsidentin)
Dr. Christine Pretzl (Ordentliches Mitglied)

Jury (Drei für unsere Erde)
Dr. Claudia Maria Pecher (Präsidentin)
Dr. Jana Mikota (Siegen)
Hannelore Verloh (Driedorf)
Fachliche Beratung: Oliver Olesch (Fachbibliothek Umwelt, Berlin/Dessau)

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.
Zweck und Aufgabe der Akademie ist die ideelle und gemeinnützige Förderung der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur. Zu ihren Zielsetzungen gehören: die Aufwertung der Kinder- und Jugendliteratur, die Erarbeitung von Wertkriterien, Information, Beratung und Leseförderung. Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Bezirk Unterfranken, von der Stadt Volkach, der Bayerischen Sparkassenstiftung sowie von den fördernden Mitgliedern.

Präsidium
Dr. Claudia Maria Pecher, Präsidentin (Frankfurt am Main)
Ulrich Störiko-Blume, Vizepräsident i.V. (München)
Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp, Vizepräsidentin (Köln)

Geschäftsstelle
Anna Hein-Schwesinger, M. A. (Geschäftsstelle Volkach)
Lena van den Wyenbergh (Assistenz Umweltprojekte)

Kontakt:
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur
Schelfengasse 1
97332 Volkach
Tel.: (09381) 4355
E-Mail: info@akademie-kjl.de
Internet: www.akademie-kjl.de


Redaktionskontakt: schuster@dipf.de