Bericht

Leipziger Buchmesse 2010

12.03.2010

25.000 Quadratmeter für den Lesenachwuchs





Comics in Leipzig
Comics in Leipzig
© Leipziger Buchmesse
Die Leipziger Buchmesse bietet für junge Besucher wieder ein attraktives Programm. Vom 18. bis zum 21. März 2010 können sie in den Lesebuden, im japanischen Teegarten oder auf der Fantasy-Leseinsel des Comic-Bereichs ihre eigene Bücherwelt entdecken und erfahren, wie viel Spaß die Beschäftigung mit Büchern macht. Das „Programm für junge Leser und Eltern“ hält mit 400 Lesungen, der Leipziger Bücherrallye, dem 8. Cosplay-Wettbewerb und dem Familientag am Messesonntag einiges für den Lesenachwuchs bereit. Der Bereich der Kinder- und Jugendliteratur erstreckt sich in Halle 2 über 25.000 Quadratmeter. Rund ein Viertel der gesamten Buchmessefläche ist damit dem Lesenachwuchs gewidmet. Wir geben ein paar Tipps für den Messebesuch.

Leipziger Bücherrallye am 18. und 19. März 2010
Die beliebte Leipziger Bücherrallye für Schulklassen startet in diesem Jahr in ihre dritte Runde. Der Ernst Klett Verlag Leipzig und die Leipziger Buchmesse organisieren die Rallye gemeinsam mit ausstellenden Verlegern und Partnern für verschiedene Altersklassen. Boxenstopps sind die jeweiligen Messestände, an denen Aufgaben gelöst werden müssen, für die fachkundige und gezielte Unterstützung bereit steht. Dabei geht es nicht um Schnelligkeit sondern um einen guten Einblick in die Welt der Bücher und Medien. Als Dankeschön gibt es für jede teilnehmende Gruppe ein kleines Buchpaket. Die Preise werden am am 18. und 19. März 2010 jeweils um 14.00 Uhr am Forum „Schwarzes Sofa“ in Halle 2 am Stand H501/L500 an die Rallye-Teams übergeben.

Fantasy-Leseinsel und Anime-Kino für Comic-Fans
In Halle 2 sind im Comic-Bereich die großen und kleinen Anime-, Manga- und Comic-Verlage mit ihren Neuheiten vertreten. Täglich stehen Vorträge, Diskussionsrunden, Mitmachaktionen und Sonderschauen wie der Go-Spielbereich, das Anime-Kino und der Japanische Teegarten auf dem Programm. Sehenswert sind außerdem die beliebte Fantasy-Leseinsel mit Autoren-Live-Auftritten, der Jap@Com-Bereich in dem Community-Treffen stattfinden oder der Dojinshi-Markt. Für alle Yu-Gi-Oh!-Sammelkarten-Fans finden zahlreiche Turniere statt. Ein weiteres Highlight für alle Manga-Fans ist der Besuch der Shôjo-Manga-Zeichnerinnen Makoto Tateno („CuteXGuy“) und Hiro Fujiwara („Maid-sama“) aus Japan.

Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010
Am 18. März 2010 präsentiert der Arbeitskreis für Jugendliteratur von 14.00 bis 15.00 Uhr im Saal 2 des Congress Centers Leipzig die Nominierungsliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010. Mitwirkende sind Regina Pantos, Vorsitzende des Arbeitskreises für Jugendliteratur e.V., Dr. Susanne Helene Becker, Vorsitzende der Kritikerjury, und Vertreter der Jugendjury. Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird als einziger Staatspreis für Literatur seit 1956 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich verliehen. Ausgezeichnet werden herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur. Der Arbeitskreis für Jugendliteratur wird vom 18. bis 21. März 2010 am Messestand F 213 in Halle 2 auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein.

Verleihung des 7. avj-Kinderbuchhandlungspreises
Die Arbeitsgemeinschaft für Jugendbuchverlage e.V. (avj) vergibt in diesem Jahr zum 7. Mal den avj-Kinderbuchhandlungspreis. Knapp 70 Buchhandlungen haben sich mit ihrer außergewöhnlichsten Aktion für Kinder und Jugendliche um den Titel "kreativste Buchhandlung" beworben. Eine Jury wählte aus allen Bewerbungen die besten Aktionen aus. Gekürt werden drei Hauptgewinner, Bundeslandsieger sowie Gewinner für die Schweiz und für Österreich. Wer gewonnen hat, wird bei der Preisverleihung am Donnerstag, dem 18. März 2010, ab 12.00 Uhr im Fachforum in Halle 5, Stand B600 bekannt gegeben.

L³ - Lange Leipziger Lesenacht am 18. März 2010
Die Lange Leipziger Lesenacht, die am 18. März 2010 um 19 Uhr in der Moritzbastei beginnt, hat sich zu einer festen Größe des Bücher-Frühlings gemausert: Eine kleine Messe der Schreib-Meister von Morgen. Weitere Kostproben der Nachwuchsautoren gibt es vom 18. bis zum 21. März 2010 auf der Leseinsel „Junge Verlage“ in Halle 5 am Stand E 200.

Karrieretag für Schüler und Studenten am 19. März 2010
Zum zweiten Mal veranstalten der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Messe Leipzig am 19. März 2010 von 10 bis 18 Uhr im Congress Center Leipzig den Karrieretag „Buch und Medien“, der Schüler, Studierende, Berufs- und Quereinsteiger über Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie Berufsbilder in der Buch- und Verlagsbranche informiert. Personalchefs, Verleger, Buchhändler und Führungskräfte stehen auf der Bühne im direkten Gespräch Rede und Antwort.

Alphabetisierung und Poetry Slam
Das Projekt "Chancen erarbeiten – a³" des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V präsentiert vom 18. bis zum 21. März in Halle 2 am Stand L103 täglich von 14.30 bis 15.15 Uhr, einen Poetry Slam. Bei diesem literarischen Vortragswettbewerb werden selbst verfasste Texte von den Autoren innerhalb einer bestimmten Zeit vorgetragen. Zu erleben sind die funk- und fernseherfahrenen Poetry Slamer Alex Dreppec, Sulaiman Masomi und Tilman Döring. Die Alphatiere der Reim-Szene wirbeln beim Poetry-Slam mit Wörtern und erklären wie Sprache und Bildung modern und unterhaltsam verpackt werden können.

8. Cosplay-Wettbewerb am Messewochenende
Neben Manga ist auch das aus Japan stammende Cosplay ein Höhepunkt auf der Leipziger Buchmesse. Der Anglizismus "Cosplay" (jap. kosupure) steht für "costume play" und bedeutet das Verkleiden und Posieren als eine Figur aus Mangas (jap. Comics), Animes (jap. Zeichentrickfilme), Computerspielen, Action-Serien (tokusatsu) und Fantasy-Filmen. Beim Cosplay-Wettbewerb spielen, tanzen und singen die kostümierten Teilnehmer Bilderfolgen aus ihren Lieblingsmangas und aus Anime-Filmen. Erstmals findet das große Schaulaufen der Comic-Helden am Messesamstag und -sonntag statt. Die besten Einzel-, Paar- und Gruppen-Cosplayer (bis max. fünf Personen) werden von einer Fachjury nominiert und ausgezeichnet.

Familienausflug zum „Konzert der Lieblingsbücher“
Am Messesonntag lädt die Leipziger Buchmesse zum Familientag ein. In diesem Jahr wurden die räumlichen Kapazitäten erweitert, so dass alle Familien in gemütlicher Atmosphäre in den Buchmessetag starten können. Ab 9.00 Uhr gibt es im Foyer vor Saal 1 im Congress Center Leipzig (CCL) das Buchmessefrühstück. Anschließend sorgt die Gruppe Rumpelstil mit ihrem „Konzert der Lieblingsbücher“ für Unterhaltung. Alle Kinder, die ihr Lieblingsbuch im Gepäck haben und an diesem Tag bis 10.00 Uhr mit ihren Eltern auf der Buchmesse erscheinen, haben freien Eintritt.

Kontakt:
Leipziger Buchmesse
Tel.: (0341) 678-82 40
E-Mail: info@leipziger-buchmesse.de

Redaktionskontakt: schuster@dipf.de