Meldung

Lesefest Eltville 2007

18.09.2007

Neun Tage Leseförderung pur bei freiem Eintritt





Plakat des Lesefestes in Eltville
Plakat des Lesefestes in Eltville
Seit 2002 dreht sich kurz vor den Herbstferien und vor der Frankfurter Buchmesse in der Gutenbergstadt Eltville und Umgebung alles um Bücher, Autorinnen und Autoren und um das Lesen – Leseförderung pur für Kinder und Jugendliche, und das an wunderschönen Rheingauer Orten. Ob in der Kurfürstlichen Burg Eltville, im Kloster Eberbach, in der Mediathek Eltville oder dieses Jahr erstmals im Schloss Vollrads in Oestrich-Winkel – überall öffnen sich die Türen für Kinder und Jugendliche und ihre Familien zu grenzenlosen Leseabenteuern.


Neun Tage lang grenzenlose Leseabenteuer

„Grenzenlos“ ist das Motto des fünften Eltviller Lesefestes vom 26. September bis zum 4. Oktober, das meint grenzenlose Leseabenteuer, Geschichten von Grenzüberschreitungen und persönlichen Grenzen, grenzenlose Verständigung, grenzenloser Dialog der Kulturen und grenzenlose Phantasie. Neun Tage lang werden Veranstaltungen für alle Altersgruppen an wunderschönen Rheingauer Orten geboten – bei freiem Eintritt. Vorlesen für alle im Weingut, eine phantastische Reise ins Indien des 19. Jahrhunderts in der Kulturkirche, eine aufregende Liebesgeschichte im alten Zollkeller, flüsternde Stimmen im Klosterbrauhaus, einen ganzen Tag lang „Kino für die Ohren" auf der Eltviller Burg, senegalesische Abenteuer, Frankreich live in Eltville, Mini-Leseratten in Aktion, die Kunstkoffer zu Gast aus Wiesbaden und weitere spannende Veranstaltungen stehen im Programm. Aus ihren Büchern lesen Elisabeth Zöller, Peter Schwindt, Antonia Michaelis, Gregor Tessnow, Christine Biernath, Ibu Ndiaye und Klaus W.Hoffmann.

Erster Eltviller Hörbuchtag
Zum ersten Mal ist ein ganzer Tag des Lesefestes dem Hörbuch gewidmet. Am Sonntag, dem 30.September wird auf der Eltviller Burg von 11.00 bis 18.00 Uhr „Kino für die Ohren“ geboten. Um 11.00 Uhr heißt es "Ton ab für Ohrenbären im Vorschulalter" bei einer Hörbuch-live- Präsentation mit der neuen Musikschule Rheingau. Klaus W.Hoffmann ist um 12.00 Uhr zu erleben bei „Der Ritter mit dem Zauberschwert“. "Wie entsteht ein Hörbuch?" - das können Kinder ab ab 8 Jahre in einem Workshop um 14.30 Uhr erfahren. Und Feinschmeckerohren ab 10 Jahre können an einem Workshop für Hörbuchfans teilnehmen. Die Lieblingshörbücher des Tages werden ausgezeichnet. Durch das Programm führt Nick Benjamin.

Fortbildungen zur Arbeit mit Kinder-und Jugendbüchern
In Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund Rheingau und dem dem Raabe Fachverlag für die Schule finden am 1. Oktober um 15.00 und 16.30 Uhr Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der Mediathek Eltville statt. Themen sind "Bücher gegen Gewalt – was kann man erreichen?", Dozentin: Elisabeth Zöller, und "Mobbing im Kinder-und Jugendbuch: Wie die Analyse der Wortarten hilft, Verhaltensweisen zu verstehen", Dozent: Dr. Mignon Ensgraber. Die Fortbildungen sind akkreditiert und können auch separat besucht werden.

Kontakt:
Sabine Stemmler
Eberbacher str.48
65346 Eltville
E-Mail: Sabine.Stemmler@lesefest.de

Redaktionskontakt: schuster@dipf.de