Bericht

Politik leicht gemacht

20.06.2006

logo! – das Nachrichtenlexikon für Kinder


Cover des Buches
Cover des Buches "logo"
Seit 1988 gibt es die Kindernachrichten logo! im Zweiten Deutschen Fernsehen. Die Sendung wendet sich an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, greift aber auch Themen aus den Erwachsenen-Nachrichten auf und „übersetzt“ sie in eine einfache und altersgerechte Sprache. Eine Auswahl der Begriffe und Hintergrundinformationen aus der Sendung liegt jetzt als Nachrichtenlexikon für Kinder vor.

Was macht eigentlich ein Bundespräsident? Wie funktionieren Wahlen? Und was ist gemeint, wenn in der Politik von Links und Rechts die Rede ist? Das Nachrichtenlexikon gibt Auskunft. Dabei reicht das Themenspektrum von Politik und Zeitgeschichte bis hin zu Wirtschaft und Umwelt. Zu den Wirtschaftsthemen zählen beispielsweise Vor- und Nachteile des Euro, aber auch Begriffe wie Aktien und Steuern, Bundesbank und Weltbank. Zum Bereich Umwelt gehören Stichworte wie Erneuerbare Energien, Klimawandel und Treibhauseffekt.

Natürlich stellen 120 Sachbegriffe eine Auswahl dar, und nicht immer sind die Auswahlkriterien transparent. So z.B. bei den Länderartikeln, die sich auf 5 Stichworte beschränken (die ehemalige DDR, die Sowjetunion, Afghanistan, Israel und Irak).
Andererseits bietet jeder Sachbegriff eine Fülle an Informationen: Hätten Sie z.B. gewusst, dass El Kaida im Arabischen „die Basis“ heißt – oder Hamas dem Wortsinn nach „Widerstand“ bedeutet?

logo! möchte, „dass Kinder wissen, was auf der Welt passiert. Denn nur wer Bescheid weiß, kann auch mitreden und sich selbst eine Meinung bilden.“ Zu diesem Anliegen passt, dass Kinder beim Lesen auch erfahren, wie sie sich selbst an Politik beteiligen können: So gibt es einen eigenen Artikel zum Stichwort „Kinderrechte“,  und die Kinderkommission des Deutschen Bundestages ist mitsamt der Postadresse vertreten, damit man den Politikern auch schreiben kann.

Das Nachrichtenlexikon umfasst 200 Seiten Text mit vielen farbigen Abbildungen, außerdem ein ausführliches Register mit allen Personen-, Länder- und Sachbegriffen zum Nachschlagen. Der Grundsatz, „komplizierte Sachen einfach zu erklären“, gilt übrigens auch hier: Wie sind die Stichworte in einem Lexikon sortiert? Finde ich Personen unter ihrem Vor- oder ihrem Nachnamen? Und was bedeutet die Abkürzung „ff“ hinter einer Seitenzahl? Dies und mehr unter der Überschrift „Wie benutzt man das logo!-Lexikon?“

Zur Herausgeberin:
Eva Radlicki wurde 1959 in Mainz geboren und studierte Erziehungswissenschaften und Germanistik in Trier. Seit 1988 arbeitet sie für logo!, die Kindernachrichten-Sendung des ZDF. 1992 übernahm sie die Leitung der Sendung, 1998 wurde sie Leiterin der Redaktionsgruppe Information im Programmbereich Kinder und Jugend, zu der neben logo! alle Informationsprogramme für Kinder gehören.

Zum Buch:
Eva Radlicki (Hrsg.): Logo! Das Nachrichtenlexikon. Die Welt von A bis Zebra
Frankfurt am Main: Fischer-Taschenbuch-Verlag, 2006
207 S., 14,90 EUR

Autorin: Gretel Unterstenhöfer


Redaktionskontakt: redaktion@lesen-in-deutschland.de