Bericht

Herbstlicher Büchersegen

19.10.2005

TEIL II: Neuerscheinungen - eine Auswahl


Feldstudien 
Quelle: Photocase, Monika Sulc
Feldstudien Quelle: Photocase, Monika Sulc
Geschichten von der Liebe, vom Krieg, Nachschlagewerke zur Gesundheit oder Fragen und Antworten zu den geliebten Dinosauriern – die Autoren und Verlage lassen auch dieses Jahr kaum ein Thema aus. Dieser zweite Teil einer Auswahl von Neuerscheinungen im Bereich Kinder- und Jugendliteratur stellt kurz eine Reihe von Titeln vor, die „Lesen in Deutschland“ gleichzeitig verlost.

Der Ravensburger Verlag lässt die Leser staunen, gruseln und mitfühlen
Der Ravensburger Verlag bietet mit „Das große Ravensburger Lexikon von A-Z“ eine farbenprächtige und bilderreiche Wissenssammlung, mit der Kinder ab dem Vorschulalter auf Entdeckungsreise gehen können. Über 100 Stichwörter rund um die Themen Mensch, Erde Weltall, Natur, Technik und Geschichte führen Kinder in ungeahnte Wissenswelten.

Für die „ganz Kleinen“ gibt der Verlag anlässlich des siebzigsten Geburtstages von Ali Mitgutsch, dem Vater aller so genannten Wimmelbilderbücher, den Sonderband „Mein schönstes Wimmelbilderbuch“ heraus. Die zahlreichen und detaillierten Szenen und Figuren laden zum Gespräch ein und helfen Kindern, ihre Umwelt zu begreifen.

Das Bilderbuch „Und was kommt nach tausend?“ ist eine Geschichte von Leben und Tod, von Freundschaft, Indianern, vom Altwerden und natürlich - wie der Titel verspricht - eine Geschichte über Zahlen. Wie das alles zusammen passt, zeigt die Autorin Anette Bley mit diesem Buch, das vor allem die Gefühlswelt der Kinder anspricht.

Wer sich mal so richtig fürchten möchte, sollte den neuen Ravensburger Kinderroman „Miesel und der Kakerlakenzauber“ von Ian Ogilvy lesen. Der Autor entführt seine Leserinnen und Leser mit skurrilem englischem Humor ins Innere einer Modelleisenbahn. Da landen alle Menschen, die der griesgrämige Basil nicht leiden kann – geschrumpft auf Daumengröße und konfrontiert mit lebensbedrohlichen Szenarien…


Der Rowohlt Verlag schreibt im Herbst Gesundheit, Liebe und Abenteuer groß
Der Rowohlt-Verlag macht Kinder in dem Buch von Dietrich Grönemeyer „Der kleine Medicus“ mit den Geheimnissen ihres eigenen Körpers vertraut. Die Botschaft des Autors lautet: „High Tech und Naturheilkunde müssen mit liebevoller Medizin verbunden werden – im Mittelpunkt steht der Mensch“. Mit seinem Buch erklärt der Fachmann den Kindern, was man selbst tun kann, um gesund zu leben.

Der Jugendroman von Emma Hamberg „Linas geheime Liebesnotizen“ wendet sich mehr dem jugendlichen Seelenleben zu, genauer dem erwachenden Liebesleben. So ist die Hauptprotagonistin Lina mit dem coolen Danne zusammen, ist aber verliebt in Ivar, der zwei Klassen unter ihr ist, grüne Cordhosen trägt und im Chor singt. Aber ist er auch in sie verliebt? Fragen über Fragen, die die jungen Leserinnen und Leser sicherlich kennen.

Im Gegensatz  zu solchen gefühlsbetonten Themen wirkt das Buch „Kleine Diebe in großer Gefahr“ von Bowering Sivers wie ein rasant erzähltes Abenteuer. Die kleinen Gauner Jem, Ned und Billy verdienen sich Tag für Tag auf den schmutzigen Straßen Londons mit haarsträubenden Geschichten und raffinierten Tricks ein bisschen Geld. Eines Tages ist der kleine Billy verschwunden und hoffentlich nicht in die Fänge des berüchtigten Kinderfängers geraten…

Auch die kleine Lilli erlebt gefährliche Dinge. Sie ist die Hauptfigur des Kinderbuches „Lilli oder Die Reise zum Wind“. Die Autorin Angelika Bartram erzählt vom windigsten aller Winde, auf dem ein Fluch lastet. Ihm ist der kleine Hund von Lilli zum Opfer gefallen. Lilli muss nun sehr mutig eine Reise antreten, um den Hund „Macho“ zu retten. Eine phantasievolle und ereignisreiche Geschichte.

Wieso? Weshalb? Warum? Wer Tessloffs Autoren fragt, bleibt nicht dumm!
Der Tessloff-Verlag spezialisierte sich schon vor fünfzig Jahren auf Kinder- und Jugendsachbücher. Von ihm stammen die allseits bekannten „Was ist Was“- Bücher. In dieser „Was ist Was“- Reihe ist das Buch „Die Zeit“ vor kurzem erschienen. Zeit spielt für alle eine große Rolle, doch das Thema Zeit verständlich zu erklären, ist schwer. Dem Autor und Professor Erich Übelacker ist es gelungen. Er erklärt Faktoren, die das Zeitempfinden beeinflussen und welche äußeren Umstände auf die innere Uhr von Tier, Pflanze und Mensch wirken.

Eine weitere Neuerscheinung in der „Was ist Was“-Buchreihe ist das Buch „Piraten“. Hier finden Mädchen und Jungen Antworten auf Fragen wie: „Warum wurden aus Seeleuten Seeräuber? Wo trieben die meisten Piraten ihr Unwesen? Wie lebte man an Bord eines Piratenschiffes?“ Der Autor Rainer Crummernerl bietet einen sachkundigen und fesselnden Einblick in den Kosmos der Seeräuberei und erzählt, wo auch heute noch Piraten lauern.

Ein weiterer neuer Titel, der besonders Kinder und Eltern mit türkischen Migrationshintergrund interessieren dürfte, ist die im September erschienene Bücherreihe von „Was ist Was“ auf Türkisch. Das Buch „Dinozorlar“ behandelt zum Beispiel das Thema Dinosaurier. Eine Fortsetzung der Buchreihe ist geplant. Die Bücher werden sowohl im türkischen als auch im deutschen Buchhandel erhältlich sein.

Um Fragen und Antworten, beziehungsweise ums Forschen geht es auch bei „Tessloffs erstes Experimentierbuch“. Das Buch beantwortet Fragen wie: „Hat Luft ein Gewicht? Wie entstehen Wolken? Wie nehmen Pflanzen Wasser auf? Warum leuchtet der Mond?“. Spielerisch und mit Anleitungen für eigene kleine Experimente lernen Kinder selbstständig nach Antworten zu suchen, ganz so wie es die „großen“ Wissenschaftler tun.

Magische Klassiker und Spannung pur verspricht der Ueberreuther Verlag
Als besonderes Highlight präsentiert der Ueberreuter-Verlag zur Frankfurter Buchmesse eine Fortsetzung des legendären Klassikers der deutschen Fantasy-Literatur „Märchenmond“. Wolfgang und Heike Hohlbein verfassten nun einen zweiten Teil: „Die Zauberin von Märchenmond“. Der Autor Wolfgang Hohlbein übersetzte zudem gemeinsam mit Christian Rendel das Buch „Der König von Narnia“, das zugleich als eine der aufwändigsten Verfilmungen der Walt Disney Studios im Dezember 2005 in den deutschen Kinos erscheinen wird. Der „König von Narnia“ erzählt die Reise von Lucy, Edmund, Susan und Peter nach Narnia, einem Land, das im ewigen Winter gefangen ist. Und es steht unter der Schreckensherrschaft der Weißen Hexe. Doch die Rückkehr des mächtigen Löwen Aslan bringt viele Veränderungen mit sich …

Der Ueberreuter Verlag hält auch ernste Themen für seine jungen Leserinnen und Leser bereit. Zum Beispiel mit Thomas Jeiers „Die Sterne über Vietnam“, einem Jugendroman zum Vietnamkrieg. Er erzählt von dem Wahnsinn und dem Grauen des Krieges, von Protesten in Amerika gegen das rücksichtslose Vorgehen der US-Armee in Vietnam und über die Freundschaft zweier Frauen.

Auch der Roman von Nina Blazon „Der Kuss der Russalka“ erzählt von vergangenen Zeiten, genauer von einem jungen deutschen Handwerker in der Zeit der Entstehung von St. Petersburg. Die Geschichte spielt Anfang des 18. Jahrhunderts. Nachdem eine geheimnisvolle Tote aus den Fluten der Newa geborgen wird, fällt der Verdacht auf den Zimmermannslehrling. Während der anschließenden Nachforschungen verstrickt er sich in ein Intrigenspiel. Ist jemandem daran gelegen, den Bau von St. Petersburg zu verhindern?

Eine Möglichkeit zu erfahren, wie diese Geschichte wohl enden wird, wäre zur Buchmesse zu fahren ... oder doch lieber in die nächste Buchhandlung? Wer sich tiefergehend über die aktuellen Verlagsprogramme informieren möchte, kann das in vielen Fällen über die jeweiligen Online-Auftritte der Verlage tun und im zweiten Schritt vielleicht das heimatliche Bücherregal oder auch die Bibliothek auf den neuesten Stand bringen. Denn womit kann man sich besser gegen die dunkle Jahreszeit wappnen als mit gutem Lesefutter?

Die erwähnten Bücher im Überblick:

  • Titel: Das große Ravensburger Lexikon von A-Z
    Autor: Keine Angabe
    Altersempfehlung: Ab 9 Jahre
    Verlag: Ravensburger Verlag

  • Titel: Mein schönstes Wimmelbilderbuch
    Autor: Ali Mitgutsch
    Altersempfehlung: Ab 2 Jahre
    Verlag: Ravensburger Verlag

  • Titel: Und was kommt nach tausend?
    Autorin: Anette Bley
    Altersempfehlung: Ab 4 Jahre
    Verlag: Ravensburger Verlag

  • Titel: Miesel und der Kakerlakenzauber
    Autor: Ian Ogilvy
    Altersempfehlung: Ab 10 Jahre
    Verlag: Ravensburger Verlag

  • Titel: Der kleine Medicus
    Autor: Dietrich Grönemeyer
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Rowohlt Verlag

  • Titel: Linas geheime Liebesnotizen
    Autorin: Emma Hamberg
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Rowohlt Verlag

  • Titel: Kleine Diebe in großer Gefahr
    Autor: Bowering Sivers
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Rowohlt Verlag

  • Titel: Lilli oder Die Reise zum Wind
    Autorin: Angelika Bartram
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Rowohlt Verlag

  • Titel: Die Zeit
    Autor: Erich Übelacker
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Tessloff Verlag

  • Titel: Piraten
    Autor: Rainer Crummernerl
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Tessloff Verlag

  • Titel: Dinozorlar
    Autor: Keine Angabe
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Tessloff Verlag

  • Titel: Tessloffs erstes Experimentierbuch
    Autor: Keine Angabe
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Tessloff

  • Titel: Die Zauberin von Märchenmond
    Autor: Wolfgang und Heike Hohlbein
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Ueberreuter Verlag

  • Titel: Der König von Narnia
    Autor: C.S. Lewis, übersetzt von Wolfgang Hohlbein
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Ueberreuter Verlag

  • Titel: Die Sterne über Vietnam
    Autor: Thomas Jeiers
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Ueberreuter Verlag

  • Titel: Der Kuss der Russalka
    Autorin: Nina Blazon
    Altersempfehlung: Keine Angabe
    Verlag: Ueberreuter Verlag

Autorin: Katja Haug

Anmerkung der Redaktion: Wir sind langfristig um eine ausgewogene Berichterstattung über die deutsche Kinder- und Jugendverlagslandschaft und deren Produkte bemüht und möchten darauf hinweisen, dass Teil I und Teil II dieses Artikels keinen Anspruch auf eine vollständige Darstellung der Buchproduktion eines jeden Verlages erheben.


Redaktionskontakt: redaktion@lesen-in-deutschland.de