Bericht

Euregio-Schüler-Literaturpreis 2019 für „Der König bin ich“

23.05.2019

Jugendliche aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland ermittelten den Preisträger




Entscheidung beim großen Jurytag
Entscheidung beim großen Jurytag
© EuregioKultur e.V.
„Schreiben ist eine Notwendigkeit und ein Engagement. Es ist ein Akt des Widerstands gegen die Mittelmäßigkeit, die Barbarei, die Dummheit, die Dogmen, die Intoleranz, die Ignoranz. Schreiben ist die Dringlichkeit, seinen Mitmenschen mitzuteilen, was man ihnen mündlich nicht sagen kann, ohne unterbrochen oder missverstanden zu werden. Meine Belohnung und mein Stolz heute ist zu wissen, dass Sie mich verstanden haben.“ So begann der französische Schriftsteller Hugo Horiot seine Dankesrede bei der Verleihung des Euregio-Schüler-Literaturpreises am 16. Mai 2019 im Ballsaal des Alten Kurhauses in Aachen.

Für seinen 2015 bei Hanser Berlin erschienenen autobiographischen Roman Der König bin ich, übersetzt ins Deutsche von Bettina Bach und ins Niederländische von Isabelle Schoepen und Kris Lauwerys erhielt der französische Schriftsteller Hugo Horiot den Euregio-Schüler-Literaturpreis 2019. In dem Roman verarbeitet der Autor seine vom Asperger-Syndrom geprägte Kindheit und gibt dem Jungen, der er war, eine Stimme. „Ich bin nicht vom Autismus geheilt“, sagt er, „ich habe gelernt, mit ihm zu leben.“ Seit September hatten rund 350 Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen in Belgien, den Niederlanden und Deutschland das Buch zusammen mit fünf weiteren Nominierungen im Unterricht behandelt, die Autorinnen und Autoren bei Lesungen getroffen, Fragen gestellt und intensiv mit professionellen Literaturkritikern diskutiert.

Nominierungen für den 18. Euregio-Schüler-Literaturpreis
Der Euregio-Schüler-Literaturpreis der deutsch-niederländisch-belgischen Grenzregion Euregio Maas-Rhein wird seit 2002 jährlich verliehen. Unter Beteiligung von ca. 400 Schülerinnen und Schülern aus mehr als zwanzig weiterführenden Schulen in Belgien, den Niederlanden und Deutschland wird aus sechs vom EuregioKultur e.V. nominierten Büchern die Preisträgerin oder der Preisträger ermittelt. Dotiert ist der Euregio-Schüler-Literaturpreis mit 5.000 € für die Autorin oder den Autor und je 1.000 € für die Übersetzung. In den Wettbewerb treten jeweils zwei aktuelle Werke aus dem deutschen, dem französischen und dem niederländischen Sprachraum, die als Übersetzungen auch in den anderen Sprachen veröffentlicht wurden.

Isabelle Autissier: Herz auf Eis / Soudain, seuls / Plotseling, alleen

Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran / Les nuits sont calmes à Téhéran / 's Nachts is het stil in Teheran

Stefan Hertmans: Die Fremde / Le coeur converti / De bekeerlinge

Hugo Horiot: Der König bin ich / L'Empereur, c'est moi / De keizer, dat ben ik

Husch Josten: Hier sind die Drachen / Wittgenstein à l'aéroport / Wittgenstein op de luchthaven

Griet Op de Beeck: Komm her und lass dich küssen / Viens ici que je t’embrasse / Kom hier dat ik u kus

Abstimmung beim großen Jurytag am 25. März
Die Entscheidung für Hugo Horiots autobiografischen Roman „Der König bin ich“ fiel am 25. März beim großen Jurytag im niederländischen Charlemagne College Eijkhagen, wo Vertreterinnen und Vertreter aller am Projekt beteiligten Schulen zusammengekommen waren. Hier galt es, auch die anderen vom eigenen Favoriten zu überzeugen. Je nach Muttersprache zogen sich die Jugendlichen zunächst in Kleingruppen zurück und erarbeiteten Plädoyers für ihre Lieblingsautorin bzw. ihren Lieblingsautor, die dann in großer Runde auf der Bühne vorgetragen wurden. Groß war die Spannung, als die Ergebnisse in aufsteigender Reihenfolge auf der großen Leinwand erschienen. Schließlich bleibt nur noch ein Name übrig: Mit 71 Stimmen wählten die rund 150 Schülerinnen und Schüler aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden den Schriftsteller, Schauspieler und Regisseur Hugo Horiot zum diesjährigen Preisträger. Per Livestream informierte die Jury Hugo Horiot über ihre Entscheidung. Den zweiten Platz belegte der flämische Autor Stefan Hertmans mit „Die Fremde“.

Hugo Horiot
Der König bin ich
Aus dem Französischen von Bettina Bach
Berlin: Hanser 2015
168 Seiten, 19,50 Euro
ISBN 978-3-446-24718-5

L'Empereur, c'est moi
L'Iconoclaste (2013)

De keizer, dat ben ik
Oevers (2018)
Vertaling: Kris Lauwerys en Isabelle Schoepen

Leseprobe


Kontakt:
Dr. Oliver Vogt
EuregioKultur e.V.
Reuschenberger Straße 5
51379 Leverkusen
Tel.: (02171) 7058592
E-Mail: vogt@euregio-lit.eu
www.euregio-lit.eu
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de