Meldung

8. OHRENBÄR-Schreibwettbewerb: Unterwegs in der Welt

16.04.2018

Grundschulkinder schreiben Geschichten für das Radio




© Rundfunk Berlin-Brandenburg
© Rundfunk Berlin-Brandenburg
Mit dem Peter-Motiv aus „Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofjew beginnt jeden Abend um 19.05 Uhr auf radioBERLIN 88,8 im Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) die Kindersendung OHRENBÄR. Verlässlich, aber immer wieder anders, lässt OHRENBÄR den Tag ausklingen - mit Radiogeschichten für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren. Immer montags beginnt eine neue Geschichte, die während der Woche weitererzählt wird.
Die OHRENBÄR-Redaktion ruft alle Grundschülerinnen und -schüler der Klassen 2 bis 4 weltweit zum OHRENBÄR-Schreibwettbewerb auf. Aufgabe ist es, im Klassenverband eine Radiogeschichte zum Thema „Unterwegs in der Welt“ zu erfinden und aufzuschreiben. Gesucht wird die schönste Geschichte, in der es um Reisen, Ausflüge, Umzüge in ein anderes Land oder nach Deutschland geht, darum, neue Welten zu erobern, Abenteuer zu erleben, nicht zu Hause zu sein oder im Fremden anzukommen. Das können realistische oder fantastische, selbst erlebte oder ausgedachte Geschichten sein.

„Schreiben ist wie Reisen“
Die Autorin Maja Nielsen hat die Schirmherrschaft für den 8. OHRENBÄR-Schreibwettbewerb übernommen und gibt den Kindern Folgendes mit auf den Weg: „Schreiben ist wie Reisen: Man macht einen Plan, wohin die Fahrt gehen soll. Aber wenn man dann vor Ort angekommen ist, muss man sich treiben lassen. Wie beim Reisen gibt es auch beim Schreiben hin und wieder Problemchen weiterzukommen. Mein Tipp: Probleme sind zum Genießen da! Macht euch bloß keinen Stress. Irgendwann geht jede Reise weiter. Und das gilt auch für Kopfreisen.“

Erst zuhören, dann schreiben
Zur Vorbereitung sollten die Kinder die OHRENBÄR-Sendung zunächst im Radio auf radioBERLIN 88,8 (19.05 bis 19.15 Uhr) oder jederzeit im Podcast auf www.ohrenbaer.de hören. So können sie ihr Ohr für die Vielfalt der Stoffe und Figuren, für Stimmungen und Erzählweisen schulen. Danach sind eigene Ideen und Schreibfertigkeiten zum Thema „Unterwegs in der Welt“ gefragt, um eine einteilige Geschichte erfinden und schreiben zu können. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Eine Jury, bestehend aus den OHRENBÄR-Autorinnen Susanne Kornblum und Christian Bartel, der Lektorin Corinna Windeck vom JUMBO-Verlag und der Medienpädagogin Martha Zan sowie einer vierköpfigen Kinderjury, wählt die schönsten Geschichten aus.

Preisverleihung beim OHRENBÄR-Fest im Berliner Haus des Rundfunks
Als Hauptpreis wird die Siegergeschichte mit Schauspielerin Frauke Poolman produziert und am Sonntag, dem 9. September 2018 um 19.05 Uhr auf radioBERLIN 88,8 gesendet. Außerdem wird die Siegergeschichte vom 7. bis 9. September 2018 live beim großen OHRENBÄR-Fest gelesen. Die Plätze 1 bis 3 erhalten je einen Radio-CD-Player für die Klasse. Die zehn bestplatzierten Klassen werden zur Preisverleihung am 7. September im Berliner Haus des Rundfunks eingeladen und gewinnen außerdem tolle Preise zum Hören und Lesen.

Anmeldung bis zum 9. Mai 2018
Grundschulklassen der Stufen 2 bis 4 können bis zum 9. Mai für den 8. Ohrenbär-Schreibwettbewerb angemeldet werden. Die Radiogeschichte muss in Prosaform erzählt sein und in getippter Form per E-Mail oder per Post eingereicht werden. Die Geschichte sollte ca. 8 Minuten lang sein, das sind max. 6.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Die einzige inhaltliche Vorgabe ist das Thema „Unterwegs in der Welt“. Wie die jungen Autorinnen und Autoren dieses füllen, ist ganz ihnen überlassen. Der Einsendeschluss für die Radiogeschichten ist der 28. Juni 2018.
Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.ohrenbaer.de

Kontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
radioBERLIN 88,8
Redaktion OHRENBÄR
14046 Berlin
Tel.: (030) 97993-34251
E-Mail: ohrenbaer@rbb-online.de
www.ohrenbaer.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de