Meldung

Welttag des Buches 2017: 1,2 Millionen Bücher zu verschenken

07.12.2016

21. Ausgabe der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“




Cover des Welttagsbuches 2017
Cover des Welttagsbuches 2017
© cbj
Zum UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts am 23. April 2017 erscheint mit „Das geheimnisvolle Spukhaus“ von Henriette Wich die 21. Ausgabe der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“. Bis zum 31. Januar 2017 können alle Lehrkräfte der Klassenstufen 4 und 5 sowie von Integrations-, Förder- und Willkommensklassen unter www.welttag-des-buches.de kostenfrei Buchgutscheine für ihre Schülerinnen und Schüler bestellen. Das Buch erscheint in einer Erstauflage von 1,2 Millionen Exemplaren. Die Kinder erhalten es gegen Vorlage des Gutscheins in einer der teilnehmenden Buchhandlungen im Aktionszeitraum vom 23. April bis zum 13. Mai 2017.
Ziel der gemeinsamen Aktion von Stiftung Lesen, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Deutsche Post, cbj Verlag und ZDF unter der Schirmherrschaft der Kultusminister der Länder ist es, Kinder mit spannenden Geschichten für das Lesen zu begeistern und ihre Lesekompetenz zu stärken. Darüber hinaus soll auch Kindern, die die deutsche Sprache erst lernen, und Kindern aus geflüchteten Familien Lesespaß vermittelt sowie ein Beitrag zur Inklusion geleistet werden. In „Das geheimnisvolle Spukhaus“ schickt Henriette Wich den elfjährigen Moritz, seine Cousine Stella und seinen Cousin Kamil auf eine packende Gespenster- und Schatzjagd. Der Romantext wird durch eine 32-seitige Graphic Novel des Illustrators Timo Grubing erweitert, die sich gut für den Einsatz in Integrations-, Förder- und Willkommensklassen eignet.

Anregungen zur Einbindung des Romans in den Unterricht
Die Stiftung Lesen bietet begleitend zur Geschenkaktion zahlreiche Anregungen zur Einbindung des Welttagsromans in den Schulunterricht: Arbeitsblätter mit Verständnisaufgaben dienen der Annäherung an den Text; ein Schreib- und Kreativwettbewerb gibt Impulse für die fantasievolle Auseinandersetzung mit der Geschichte. Komplettiert wird das Paket durch ein Quiz im Buch, bei dem die Kinder Preise für die gesamte Klasse gewinnen können sowie Anmeldeunterlagen für eine literarische Schnitzeljagd. Darüber hinaus beteiligen sich wieder 3.500 Buchhandlungen bundesweit am Welttag des Buches und verbinden die Buchübergabe in ihren Läden mit zahlreichen Veranstaltungen.

Bestellung der Buchgutscheine unter: www.welttag-des-buches.de/de/552830

Der Welttag des Buches – Feiertag für das Lesen
Inspiriert von dem katalanischen Brauch, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken, erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches und des Urheberrechts“. Seit 2001 kürt die UN-Organisation für Kultur und Bildung an diesem Tag eine von einer Jury ausgewählte Stadt zur Welthauptstadt des Buches. 2017 wird Conakry im westafrikanischen Guinea diese Ehre zuteil. Wie in aller Welt, so feiern auch in Deutschland Lesebegeisterte am 23. April in Buchhandlungen, Verlagen, Bibliotheken und Schulen ein großes Fest.


Kontakt:
Stiftung Lesen
Welttags-Hotline
Tel.: 0800 354 354 3 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)
E-Mail: info@welttag-stiftunglesen.de
www.welttag-des-buches.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de