Leseempfehlung

Die besten 7 Bücher für junge Leserinnen und Leser

04.03.2017

Deutschlandfunk-Bestenliste im Monat März 2017




© Deutschlandfunk
© Deutschlandfunk
Samstags von 16.05 bis 16.30 Uhr werden im Deutschlandfunk Bücher für junge Leserinnen und Leser vorgestellt und jeweils am ersten Samstag im Monat „Die besten 7“ - ermittelt von 29 Jurorinnen und Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Auftrag der Literatur-Redaktion des Deutschlandfunks. Alle Sendungen stehen zum Nachhören als Podcasts auf der Website der Sendung „Bücher für junge Leser“ zur Verfügung, ebenfalls die Manuskripte der Sendungen: www.deutschlandfunk.de/buecher-fuer-junge-leser.1201.de.html

Am 4. März stellte Ute Wegmann im Gespräch mit der Jurorin Prof. Dr. Caroline Roeder, Prodekanin für Forschung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und Leiterin des Zentrums für Literaturdidaktik Kinder Jugend Medien (ZeLd), die Deutschlandfunk-Bestenliste des Monats März 2017 vor.


Pferd, Pferd, Tiger, Tiger
Von Mette Eike Neerlin
Aus dem Dänischen von Friederike Buchinger
Dressler Verlag, 158 Seiten, 12,99 EUR, ab 12 Jahren

Was für eine chaotische Familie, was für ein chaotisches Leben! Honey hat sich vorgenommen, so unsichtbar wie möglich zu bleiben. Warum aber gerät ausgerechnet sie immer wieder in ungewöhnliche Situationen? Warum lügt sie ohne Grund? Warum steigt sie in einen Bus, der in die falsche Richtung fährt? So lernt sie jedenfalls durch Zufall Marcel kennen. Er liegt im Hospiz und wird bald sterben. Während sie ihm den heiß ersehnten Kartoffelkuchen kauft, sorgt er dafür, dass sie auf eine wichtige Party geht. Eine heitere, warmherzige Geschichte über Liebe und Tod.


Hundert Stunden Nacht
Von Anna Woltz
Aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann
Carlsen Verlag, 256 Seiten, 15,99 EUR, ab 12 Jahren

Einfach weg, so weit wie möglich. Emilia hat mit der Kreditkarte ihres Vaters einen Flug nach New York gebucht und über Internet ein Appartement gemietet. Aber die Unterkunft existiert gar nicht und dann wird ein Wirbelsturm vorhergesagt. Durch Zufall lernt sie Leute kennen, mit denen sie in Soho Unterschlupf findet. Und dann fällt der Strom aus. Eine Extremsituation, die zu Extremen führt.


Super-Matze
Von Håkon Øvreås und Øyvind Torseter (Illustration)
Aus dem Norwegischen von Angelika Kutsch
Hanser Verlag, 195 Seiten, 12,00 EUR, ab 9 Jahren

Matze gefällt das neue Mädchen in der schwarzen Limousine mit der weltberühmten Rockstar-Mutter. Er möchte auch berühmt werden, um sie zu beeindrucken! Als das Huhn des Bürgermeisters bei einem Wettbewerb ausgezeichnet wird, hat er eine Idee: Das Huhn verschwinden lassen, um es dann zu retten! So kommt man als Held in die Zeitung. Was aber, wenn ihm ein richtiger Dieb dazwischen funkt? Gut, dass es Bruno und Laura gibt und ihre Superkostüme und Spionagemasken. Ein federvolles Abenteuer.


Eine Geschichte der Zitrone
Von Jo Cotterill
Aus dem Englischen von Nadine Püschel
Königskinder Verlag, 254 Seiten, 16,99 EUR, ab 13 Jahren

Calypso lebt alleine mit ihrem Vater und wünscht sich eine richtige Freundin! Vielleicht Mae, die Neue in der Klasse? Über die Leidenschaft für Bücher freunden sie sich an. Zu Hause aber wird das Leben immer schwieriger: Der Vater verkriecht sich in sein Projekt, ein Buch über die Geschichte der Zitrone. Doch es reicht nicht nur die innere Stärke, wie er immer behauptet, man muss vor allem miteinander sprechen. Eine Hymne auf das Leben und das Lesen!


Eine Insel für uns allein
Von Sally Nicholls
Aus dem Englischen von Beate Schäfer
dtv/Reihe Hanser, 215 Seiten, 12,95 EUR, ab 13 Jahren

Wenn man ein 13 Jahre altes Mädchen ist, mit einem jüngeren und einem älteren Bruder, wenn beide Eltern tot sind, wenn das Geld immer knapp ist, dann kann die Aussicht auf das Erbe einer wohlhabenden Tante zu einem großen Abenteuer werden. Fotos sollen den Kindern den Weg zu der Erbschaft zeigen und die Geschwister machen sich auf den Weg, um das, was ihnen versprochen wurde, zu suchen. Nicht verwunderlich, dass auch schon andere Familienmitglieder Interesse angemeldet haben. Ein Abenteuer, eine Suche und eine Geschichte über das Geschichtenerzählen.


Der siebente Bruder
oder Das Herz im Marmeladenglas

Von Øyvind Torseter
Aus dem Norwegischen von Maike Dörries
Gerstenberg Verlag, 120 Seiten, 26,00 EUR, ab 5 Jahren

Das Märchen von den Brüdern, die in die Welt ziehen, um ihr Glück zu suchen und niemals zurückkehren. Hans, der Jüngste, der beim Vater blieb, macht sich auf den Weg, seine Brüder zu finden. In Stein sind sie verwandelt. Um sie zu befreien, muss er das Herz des Trolls zerstören. Aber wo kann es sein, wenn es nicht in seiner Brust schlägt? Ein fantastischer, kunstvoll gezeichneter Comic voller Überraschungen mit einem sprechenden Pferd, einem sabbernden Troll, rindviehähnlichen Brüdern und wunderschönen Prinzessinnen.


Der geheimnisvolle Koffer von Herrn Benjamin
Von Pei-Yu Chang
NordSüd Verlag, 46 Seiten, 18,00 EUR, ab 5 Jahren

Walter Benjamin war Philosoph und Kulturkritiker und er war Jude. Im Jahr 1940 versuchte er mit Hilfe einer Fluchthelferin aus Deutschland zu fliehen. Einen großen Koffer nahm er mit. Nachdem er an der Grenze abgewiesen wurde und man ihn zurückschickte, verschwand er spurlos. Was genau mit ihm geschah und was er in seinem Koffer trug, blieb bis heute ein Rätsel. Ein Blick auf die letzten Tage eines großen Intellektuellen mit Ideen zum Inhalt seines Koffers. Ein Bilderbuch mit außergewöhnlichen Collagen zum Thema Flucht.


Kontakt:
Dr. Hajo Steinert
Leitung Buchredaktion
Deutschlandfunk
Raderberggürtel 40
50968 Köln
Tel.: (0221) 345-0
E-Mail: hoererservice@deutschlandradio.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de