Logo Lesen in Deutschland 
Liebe Nutzerinnen und Nutzer, Aufgrund von Wartungsarbeiten wird unser Portal am Samstag, den 22.12.2018 zwischen 1.00 Uhr und 14.00 Uhr nicht erreichbar sein.
 Newsletter | Kontakt | Kooperationen | Über uns | Impressum | Datenschutz 
Bericht

Kalbacher Klapperschlange klappert in frischem Gewand

22.06.2011

Neuer Internetauftritt für Literaturpreis




Die neue Homepage der „Kalbacher Klapperschlange“
Die neue Homepage der „Kalbacher Klapperschlange“
© Kinderverein Kalbach e.V.
Seit dem Start der Lesesaison 2011 präsentiert sich der Literaturpreis „Kalbacher Klapperschlange“, der seit 1988 jedes Jahr im Frankfurter Stadtteil Kalbach von Kindern und Jugendlichen verliehen wird, mit einem neuen Auftritt im Internet. Unter www.kalbacher-klapperschlange.de finden alle Interessierten Wissenswertes über die Geschichte der Klapperschlange sowie Informationen über die Bedingungen zur Aufnahme in die Kinderjury und die aktuelle Titelliste.

Die Klapperschlange verneigt sich vor den Lesern
Eine schöne neue, dem Thema „Buch“ angemessene Homepage, hatte sich das Organisationsteam der Klapperschlange gewünscht. Mit vielen witzigen und spielerischen Details, die den informativen Inhalt ergänzen, lädt nun die neue Seite zum Verweilen ein. Es öffnen sich Bücher, ein Wecker klingelt und die Klapperschlange verneigt sich vor ihren kleinen und großen Lesern. Zudem zeigt ein Kalender die noch verbleibenden Tage bis zum Lesestart bzw. bis zum Ende der Lesesaison an. Verlinkungen führen direkt zur Homepage des Kindervereins Kalbach und der Partnerbuchhandlung Tatzelwurm, die für die Büchertische auf der Kinderbuchmesse im November zuständig ist. In der Archivtruhe findet man alles Wissenswerte über die vergangenen Runden der „Kalbacher Klapperschlange“.
„Das Interesse an der Kinderjury ist weiterhin ungebrochen. Es kommen jährlich viele Kinder dazu, auch und gerade über das Internet. Wir wünschen uns sehr, dass das so bleibt und hoffen, dass die neue Homepage ihren Beitrag dazu leisten kann“, so Sylvia Grothe, Mitglied des Organisationsteams der Kalbacher Klapperschlange.

Lesesaison bis Ende Oktober
Die aktuelle Buchauswahl enthält 60 Romane und Erzählungen, die für junge Leser von der 3. bis zur 9. Klasse geschrieben wurden und im vergangenen Jahr erschienen sind. Kinder und Jugendliche, die im vergangenen Jahr Mitglieder der Klapperschlangen-Jury waren, stellten die Titelliste zusammen. Bis Ende Oktober können sich nun alle Schülerinnen und Schüler, die nach den Sommerferien die 3. bis 9. Klasse besuchen, an der Bewertung der ausgewählten Bücher beteiligen. Mindestens fünf Bücher muss jedes Jury-Mitglied lesen und bewerten. Von einem Punkt für ein „schlechtes Buch“ bis zu 20 Punkten für ein „sehr gutes Buch“ reicht die Bewertungsskala. Wer mehr als 10 Bücher in seiner Altersgruppe gelesen hat, darf sogar die doppelte Punktzahl vergeben. Das Siegerbuch wird während der Kalbacher Kinderbuchmesse im November verkündet.

Über die Kalbacher Klapperschlange
Die „Kalbacher Klapperschlange“ ist ein Literaturpreis, der seit 1988 jährlich von einer Kinderjury im Frankfurter Stadtteil Kalbach-Riedberg vergeben wird. Gegründet von der Autorin Regina Rusch war die „Kalbacher Klapperschlange“ der erste Jugendliteraturpreis Deutschlands, der von einer reinen Kinderjury vergeben wurde. Zu dieser Jury gehören alle Schüler der dritten bis neunten Schulklassen, die bis Mitte Oktober mindestens fünf Bücher der Auswahlliste gelesen und bewertet haben. Im Rahmen der jährlich im November stattfindenden Kalbacher Kinderbuchmesse, bekommt die Autorin oder der Autor des Siegerbuches den Ehrenpreis, die „Kalbacher Klapperschlange“. Die Kalbacher Buchmesse und die Klapperschlange werden von einem Team von Ehrenamtlichen organisiert. Bis heute beteiligen sich jedes Jahr weit über hundert Schülerinnen und Schüler an der Kinderjury.

Kontakt:
Alexandra Hebestreit
Kalbacher Klapperschlange
E-Mail: presse@kalbacher-klapperschlange.de
Internet: www.kalbacher-klapperschlange.de
Redaktionskontakt: schuster@dipf.de